„Hat denn jemand schon mal ein Einhorn auf einem Kreuzfahrtschiff gesehen?“ #PingPong mit CRUVIDU

Normalerweise bringt CRUVIDU Kreuzfahrttourismus und individuelles Reisen auf einer nutzerfreundlichen Web 3.0-Plattform zusammen, doch heute hat das Startup aus Oldenburg den Ping Pong Schläger in die Hand genommen. Lest selbst, wie gut sie sich geschlagen haben.

Weiterlesen

„Homeoffice, da im Coworking-Space ja meist doch einer telefoniert“ #PingPong mit myNFP

Und weiter geht’s mit dem nächsten Ping Pong-Interview! Heute haben wir den Gründer von der Zyklus-Software myNFP Christian Maas bei uns am Spieltisch. Neben seinem sehr erfolgreichen Startup, gehört er außerdem zum Team, das Startup Tübingen ins Leben gerufen hat. Aber jetzt endlich der Aufschlag:

Weiterlesen

Mit diesen 3 Startups, purzeln die Pfunde wie von selbst

Die ersten warmen Tage liegen hinter uns und somit bei manchen auch schon die erste Panikattacke vor dem Kleiderschrank: „In diese Hose habe ich doch letztes Jahr noch rein gepasst“. Kein Grund um Trübsal zu blasen, Sport kann nämlich richtig Spaß machen! Wir haben drei Startups aus unserem StartupSpot raus gesucht, die Euch (wieder) Fit machen!

Weiterlesen

Große Bühne für den StartupSpot Baden-Württemberg!

Seit Ende 2016 sorgt der StartupSpot Baden-Württemberg dafür, dass junge Unternehmen aus dem Südwesten des Landes mehr von der Aufmerksamkeit bekommen, die sie definitiv verdienen. Höchste Zeit also, den Launch der Plattform auch offiziell zu feiern. Letzten Mittwoch war es soweit, und zwar bei Code_n in Stuttgart, tatkräftig unterstützt von der Deutschen Bank und BEST AUDIT. Wir fassen die Höhepunkte des Events zusammen.
Weiterlesen

Das geht ab bei „GNGX – das Startup Festival“ in Bremen!

GNGX – wie man das genau ausspricht, wissen wir auch nicht. Dafür wissen wir ganz genau, dass sich hinter diesem Kürzel ein tolles Startup-Event verbirgt, das am 2. Juni in Bremen stattfindet. Wir haben mit Cheforganisator André Wollin darüber gesprochen, was die Besucher erwartet. Ein Wettbwerb ist übrigens auch dabei, Bewerbungen sind noch möglich!

Weiterlesen

InsurTech: Diese Startups mischen die Versicherungsbranche auf

InsurTech setzt sich aus den Wörtern Insurance und Technology zusammen. Insurtech- Startups wollen die „angestaubte“ Welt der Versicherungen wieder „sexy“ und vor allem einfach für jedermann machen. Die coolsten davon, haben wir für Euch raus gesucht.

Ihr sucht einen Investor oder wollt auch in einem Artikel bei uns erscheinen? Dann meldet Euch bei uns im StartuSpot an! Der StartupSpot bietet einen einzigartigen Echtzeit-Einblick für die Standorte Hamburg, Baden WürttembergRhein-Main und Nordwest. Startups können sich dort kostenlos anmelden und steigern so mit wenigen Klicks ihre Sichtbarkeit bei Investoren und deren Zielgruppe.

Haftpflicht Helden machen Versicherung wieder sexy #Hamburg

Die Haftpflicht Helden aus Hamburg bieten Haftpflicht Versicherungen an, ohne viel Bla, Bla und Hintertüren. Nutzer sollen genau wissen, was das Produkt kann. „Wir wollen das Haftpflicht wieder verständlich und sexy wird. Jeder soll ohne komplizierte und überfüllten Produktauswahlen seine Entspannung erlangen. Wir bieten Dir einen sicheren Schutz, der funktioniert, wenn du ihn brauchst. Und weil wir glauben, dass du deine Zeit mit den schönen Dingen verbringen solltest, braucht es nur 3min ins neue Glück“, so das Hamburger Startup. Künftig wollen die Helden ihr Portfolio erweitern mit einer Hunde- und Pferde-Haftpflichtversicherung .

Jim Drive bringt euch wieder in die Spur #BaWue

Jimdrive bietet eine europaweite Pannen- und Abschlepphilfe mit Rundum-Service. Allein in Deutschland hat das Unternehmen durch die Kooperation mit ausgewählten Partnern Zugriff auf über 1.900 Pannenhilfe- und Abschleppfahrzeuge. Dabei ist Jimdrive meist innerhalb von 30 Minuten am Einsatzort und macht die Fahrzeuge der Kunden in einem Großteil der Fälle vor Ort wieder fahrbereit.

myPension: Rentenversicherung digital und einfach #RheinMain

myPension hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen dabei zu helfen, das Interesse und die Kontrolle über ihre Altersvorsorge zurückzugewinnen. Die Lösung ist eine vollständig digitalisierte Rentenversicherung zu niedrigen Kosten und einer effizienten Anlagestrategie. Der Kunde ist völlig frei in der Höhe seiner Beiträge: „pay as you go“. Über das Online-Kundenkonto hat er seine Rente immer im Blick.

Clark: via App zur richtigen Versicherung

Mit der kostenlosen Clark App  können Nutzer auf einen Blick erkennen, wie gut ihr Versicherungsschutz ist. Clarks Robo-Advisor analysiert auf Basis von Algorithmen die Versicherungssituation der Kunden und macht Verbesserungsvorschläge. Mit wenigen Klicks verbessern Kunden ihre Versicherungen. Clark durchsucht dafür die Angebote von über 160 Versicherungsunternehmen.

Liimex bietet Versicherungen für Unternehmen

Liimex ist ein digitaler Versicherungsmakler für Unternehmen. „Wir ermöglichen es Unternehmen Versicherungspolicen effizienter und effektiver auszuwählen und zu verwalten als jemals zuvor. Dafür nutzen wir eine einzigartige Kombination modernster Technologien und menschlicher Experten“, so das Hamburger Startup, welches im vergangenem Jahr gegründet worden ist.

„Facebook, da sind die ganzen alten Leute“ #PingPong mit oldntec

Neu und ab sofort regelmäßig im StartupSpot: das Ping Pong-Interview! Wir stellen 18 kurze Fragen, und Startups geben 18 knackige Antworten. Den Anfang macht oldntec aus Oldenburg. oldntec hat ambiact entwickelt, einen Stromsensor für den Hausnotruf, der Sicherheit für ältere Menschen in ihrem Zuhause bietet.

Weiterlesen

3 Startups, die sich um eine entspannte Familie kümmern

In einer Familie kann es schon mal richtig chaotisch zu gehen, da ist man doch über jede Hilfe dankbar. Wir haben für Euch 3 Startups aus unserem StartupSpot rausgesucht, die den Familienalltag erleichtern sollen.

Der StartupSpot bietet einen einzigartigen Echtzeit-Einblick für die Standorte Hamburg, Baden WürttembergRhein-Main und Nordwest. Startups können sich dort kostenlos anmelden und steigern so mit wenigen Klicks ihre Sichtbarkeit.

Familo – Ortungsapp für Familie und Freunde #Hamburg

Familo ist eine App, welche mit Geolocation-Funktionen Familien und anderen kleinen Gruppen weltweit die Kommunikation im Alltag erleichtert. Die Mission des Startups ist es, einfach zu bedienende und präzise Location-Technologie anzubieten, die es Nutzern erlaubt, genau dann ihren Standort mit anderen zu teilen, wenn sie dies möchten. Die Privatsphäre der Nutzer sowie die Freiwilligkeit des Location-Sharing werden dabei bestmöglich geschützt. Die App ist intuitiv in der Bedienung und daher für alle Altersklassen geeignet. Die eigens entwickelte, innovative Technologie “made in Germany” gewährleistet sowohl einen geringen Akkuverbrauch als auch eine besonders präzise und zuverlässige Lokalisierung. Seit 2015 ist Familonet Teil des Business Incubation Centres der Europäischen Raumfahrtorganisation (ESA). Kern-Märkte sind aktuell Brasilien, Indien, Deutschland, Türkei und die USA.

ello verhilft Oma und Opa zu mehr Mobilität #Stuttgart

ello ist ein elektischer Rollator, der durch seinen elektrischen Antrieb für mehr Sicherheit und Komfort für Menschen sorgt, die in ihrere Mobilität eingeschränkt sind. Hindernisse wie Steigungen, Bordsteinkanten oder schwere Einkäufe meistert er mit Leichtigkeit ohne zusätzlichen Kraftaufwand. Den Elektro-Rollator ello wird das Unternehmen im Sommer in einer kleinen Erstauflage auf den Markt bringen. Der Rollator verbindet die Vorzüge einer herkömmlichen Gehhilfe mit Zusatzeigenschaften, die für mehr Sicherheit und Komfort im Alltag sorgen sollen. Eine Kernfunktion ist der integrierte Elektromotor in den Hinterrädern, der den Nutzer aktiv entlastet. Über eine intuitive Steuerung am Handknauf legt der Anwender dabei selbst fest, wie schnell der Roller sein soll.

Binkybox: Die Schnuller-Station #Stuttgart

Die binkybox wird am Kinderbett befestigt und mit bis zu 5 Schnullern befüllt, und kann somit nachts vom schlafenden Kleinkind selbst bedient werden. Die Entnahme ist leichtgängig und wird schnell erlernt. Das transparente Sichtfenster ermöglicht eine Füll-Kontrolle. Mit der binkybox sollen Eltern wieder entspannt durchschlafen können. Die Box ist geeignet für Kinder ab 8 Monaten.

3 Startups, die sich um Gastronomie kümmern

Food und Gastro ist ein starkes Segment, immer mehr Startups schaffen daher auch digitale Lösungen für Gastronomie und Hotelerie. Wir haben für Euch 3 Startups aus unserem StartupSpot rausgesucht, die sich um eine digitale Gastronomie kümmern.

Ihr brennt auch für Food und Gastronomie-Themen? Dann solltet ihr nicht das erste Food Innovation Camp am 17. Juli in Hamburg verpassen! Dort trifft sich das Who is Who der Food-Tech, Gastronomie und Hotellerie-Szene.

Dienstplan in der Cloud erstellen mit Easypep #Hamburg

Easypep ist eine Online-Software für die Schichtplanung und Abstimmung mit den Mitarbeitern, wer wann wo arbeitet. Viele Gastronomen kennen das Problem der Schichtverteilung. Durch eine hohe Fluktaion der Angestellten sowie viele Aushilfen, ist es immer sehr aufwendig einen Dienstplan zu erstellen. Easypep vereinfacht den Vorgang.

GoTastie findet gute Restaurants in deiner Nähe #Nordwest

Das Portal GoTastie ist eine neue Restaurantsuchmaschine für den Endkunden. Wir bieten die Möglichkeit, in 3 Schritten das passende Restaurant in der Nähe zu finden. GoTastie liefert für ein optimales Ergebnis die notwendigen Informationen, wie z.B. die komplette Menükarte in digitaler Form, Bilder und Beschreibung der Lokation. Informationen über anstehende Events bzw. Saison-Events wie z.B. Kohl-, Spargel-oder BBQ Wochen werden dargestellt.

CODE2ORDER digitalisiert Hotels #BaWue

Die Digitalisierungswelle hat auch die Hotelbranche erreicht und stellt viele Prozesse und Gewohnheiten infrage. So auch bei vermeintlich einfachen Dingen wie der Gästemappe. Aufgrund von Sterneklassifizierungs-Richtlinien wird die analoge Gästemappe vorausgesetzt und seitens der Hotels eher als notwendiges Übel empfunden. Verständlicherweise ist das Kosten-Nutzen-Verhältnis (insb. Prozess- u. Druckkosten) eher weniger gegeben. Nun gibt es aber eine Möglichkeit, diese Gästemappe auch Digital darzustellen. Mit CODE2ORDER können Gäste nämlich über das eigene Smartphone nicht nur Informationen wie Gästemappe oder Points of Interest abrufen, sondern auch Hotelservices wie Room-Service oder Hotelshop nutzen. Auch außerhalb des Hotelzimmers.

Der StartupSpot bietet einen einzigartigen Echtzeit-Einblick für die Standorte Hamburg, Baden WürttembergRhein-Main und Nordwest. Startups können sich dort kostenlos anmelden und steigern so mit wenigen Klicks ihre Sichtbarkeit.

Gewinnt 2 x 1 Ticket für die HEUREKA Konferenz in Berlin!

HEUREKA – The Founders Conference geht in die nächste Runde – und Ihr könnt live dabei sein! Die englischsprachige Gründerkonferenz lädt am 20. Juni zum sechsten Mal in Folge nach Berlin ein. Die HEUREKA richtet sich vornehmlich an Early Stage Startups, Investoren sowie Corporates mit starkem Digitalbezug. Wie Ihr dafür Tickets gewinnen könnt, steht in diesem Bericht!

Weiterlesen