NOAH 2017 – mit Oliver Samwer im Reich der 1000 Zahlen

Die NOAH 2017 in Berlin war vergangene Woche eine Konferenz der Champions und ein Marathon des Netzwerkens. Unsere Partnerseite Hamburg Startups hat in einem Beitrag schon einige Eindrücke vom ersten Tag der Großveranstaltung vermittelt. Hier folgen nun weitere Impressionen, unter anderem mit Oliver Samwer.

Weiterlesen

IdeaHub Hamburg 2017

Ein Gastbeitrag von Jörg Diehl: Die Deutsche Jugendherberge an der Horner Rennbahn war vom 19.05.-21.05.2017 Veranstaltungsort für den IdeaHub Hamburg 2017.

Der IdeaHub 2017 war ein Start-up Event, welches von der Stiftung des deutschen Volkes gefördert wurde. Es kamen insgesamt 72 Teilnehmer verschiedenster Disziplinen (60 Stipendiaten, 10 Externe und 2 Alumni der Stiftung des deutschen Volkes), sowie 10 Experten aus der Healthcare und Start-up Branche mitgewirkt. Insgesamt wurden dabei 11 medizinische Geschäftsideen erarbeitet erarbeitet.

Weiterlesen

Startup Buzzword 1×1: Christian erklärt das Wort „Bootstrapping“

Wir bieten Euch die ultimative Übersicht fürs Bullshitbingo mit unserem Buzzword 1×1! Begriffe aus der Startup-Szene kurz und knackig erklärt von Startup-Köpfen. Heute mit Christian Maas, der Gründer von myNFP damit verfolgt er das Ziel, die symptothermale Methode als Alternative zur Pille bekannter zu machen. Er erklärt uns den Begriff „Bootstrapping“.

Wir freuen uns über Ergänzungen und weitere Erklärungen! Meldet Euch dazu bei info@startupspot.de

Weiterlesen

„Bootstrappen bis der Lieblings-VC Interesse zeigt“ #PingPong mit FlickStuff

FlickStuff ist eine kostenlose Smartphone-Applikation mit dem Ziel, alles im Fernsehen gesehene kaufbar zu machen. Die Ausgründung aus der Uni Stuttgart ist heute mit dem Ping Pong Spielen dran. Mal sehen, wie gut Annabel, Dominique und Johannes gespielt haben.
Weiterlesen

„Hat denn jemand schon mal ein Einhorn auf einem Kreuzfahrtschiff gesehen?“ #PingPong mit CRUVIDU

Normalerweise bringt CRUVIDU Kreuzfahrttourismus und individuelles Reisen auf einer nutzerfreundlichen Web 3.0-Plattform zusammen, doch heute hat das Startup aus Oldenburg den Ping Pong Schläger in die Hand genommen. Lest selbst, wie gut sie sich geschlagen haben.

Weiterlesen

„Homeoffice, da im Coworking-Space ja meist doch einer telefoniert“ #PingPong mit myNFP

Und weiter geht’s mit dem nächsten Ping Pong-Interview! Heute haben wir den Gründer von der Zyklus-Software myNFP Christian Maas bei uns am Spieltisch. Neben seinem sehr erfolgreichen Startup, gehört er außerdem zum Team, das Startup Tübingen ins Leben gerufen hat. Aber jetzt endlich der Aufschlag:

Weiterlesen

Mit diesen 3 Startups, purzeln die Pfunde wie von selbst

Die ersten warmen Tage liegen hinter uns und somit bei manchen auch schon die erste Panikattacke vor dem Kleiderschrank: „In diese Hose habe ich doch letztes Jahr noch rein gepasst“. Kein Grund um Trübsal zu blasen, Sport kann nämlich richtig Spaß machen! Wir haben drei Startups aus unserem StartupSpot raus gesucht, die Euch (wieder) Fit machen!

Weiterlesen

Große Bühne für den StartupSpot Baden-Württemberg!

Seit Ende 2016 sorgt der StartupSpot Baden-Württemberg dafür, dass junge Unternehmen aus dem Südwesten des Landes mehr von der Aufmerksamkeit bekommen, die sie definitiv verdienen. Höchste Zeit also, den Launch der Plattform auch offiziell zu feiern. Letzten Mittwoch war es soweit, und zwar bei Code_n in Stuttgart, tatkräftig unterstützt von der Deutschen Bank und BEST AUDIT. Wir fassen die Höhepunkte des Events zusammen.
Weiterlesen

Das geht ab bei „GNGX – das Startup Festival“ in Bremen!

GNGX – wie man das genau ausspricht, wissen wir auch nicht. Dafür wissen wir ganz genau, dass sich hinter diesem Kürzel ein tolles Startup-Event verbirgt, das am 2. Juni in Bremen stattfindet. Wir haben mit Cheforganisator André Wollin darüber gesprochen, was die Besucher erwartet. Ein Wettbwerb ist übrigens auch dabei, Bewerbungen sind noch möglich!

Weiterlesen

InsurTech: Diese Startups mischen die Versicherungsbranche auf

InsurTech setzt sich aus den Wörtern Insurance und Technology zusammen. Insurtech- Startups wollen die „angestaubte“ Welt der Versicherungen wieder „sexy“ und vor allem einfach für jedermann machen. Die coolsten davon, haben wir für Euch raus gesucht.

Ihr sucht einen Investor oder wollt auch in einem Artikel bei uns erscheinen? Dann meldet Euch bei uns im StartuSpot an! Der StartupSpot bietet einen einzigartigen Echtzeit-Einblick für die Standorte Hamburg, Baden WürttembergRhein-Main und Nordwest. Startups können sich dort kostenlos anmelden und steigern so mit wenigen Klicks ihre Sichtbarkeit bei Investoren und deren Zielgruppe.

Haftpflicht Helden machen Versicherung wieder sexy #Hamburg

Die Haftpflicht Helden aus Hamburg bieten Haftpflicht Versicherungen an, ohne viel Bla, Bla und Hintertüren. Nutzer sollen genau wissen, was das Produkt kann. „Wir wollen das Haftpflicht wieder verständlich und sexy wird. Jeder soll ohne komplizierte und überfüllten Produktauswahlen seine Entspannung erlangen. Wir bieten Dir einen sicheren Schutz, der funktioniert, wenn du ihn brauchst. Und weil wir glauben, dass du deine Zeit mit den schönen Dingen verbringen solltest, braucht es nur 3min ins neue Glück“, so das Hamburger Startup. Künftig wollen die Helden ihr Portfolio erweitern mit einer Hunde- und Pferde-Haftpflichtversicherung .

Jim Drive bringt euch wieder in die Spur #BaWue

Jimdrive bietet eine europaweite Pannen- und Abschlepphilfe mit Rundum-Service. Allein in Deutschland hat das Unternehmen durch die Kooperation mit ausgewählten Partnern Zugriff auf über 1.900 Pannenhilfe- und Abschleppfahrzeuge. Dabei ist Jimdrive meist innerhalb von 30 Minuten am Einsatzort und macht die Fahrzeuge der Kunden in einem Großteil der Fälle vor Ort wieder fahrbereit.

myPension: Rentenversicherung digital und einfach #RheinMain

myPension hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen dabei zu helfen, das Interesse und die Kontrolle über ihre Altersvorsorge zurückzugewinnen. Die Lösung ist eine vollständig digitalisierte Rentenversicherung zu niedrigen Kosten und einer effizienten Anlagestrategie. Der Kunde ist völlig frei in der Höhe seiner Beiträge: „pay as you go“. Über das Online-Kundenkonto hat er seine Rente immer im Blick.

Clark: via App zur richtigen Versicherung

Mit der kostenlosen Clark App  können Nutzer auf einen Blick erkennen, wie gut ihr Versicherungsschutz ist. Clarks Robo-Advisor analysiert auf Basis von Algorithmen die Versicherungssituation der Kunden und macht Verbesserungsvorschläge. Mit wenigen Klicks verbessern Kunden ihre Versicherungen. Clark durchsucht dafür die Angebote von über 160 Versicherungsunternehmen.

Liimex bietet Versicherungen für Unternehmen

Liimex ist ein digitaler Versicherungsmakler für Unternehmen. „Wir ermöglichen es Unternehmen Versicherungspolicen effizienter und effektiver auszuwählen und zu verwalten als jemals zuvor. Dafür nutzen wir eine einzigartige Kombination modernster Technologien und menschlicher Experten“, so das Hamburger Startup, welches im vergangenem Jahr gegründet worden ist.