Natascha Hoffner: „Gründen heißt auch immer verkaufen“

Natascha Hoffner, Geschäftsführerin der messe.rocks GmbH und Gründerin der herCAREER, der Leitmesse für die weibliche Karriere, welche ein mal im Jahr statt findet. Auch in diesem Jahr war die Messe wieder ein voller Erfolg und wir wollten mal wissen, welche Tipps Natascha für Gründer hat und wie sie ihr Netzwerk offline und online aufgebaut hat.

Weiterlesen

#FemaleFounder Johanna Lehmann: „Man muss für seine Idee brennen!“

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Johanna Lehmann vor. Johanna ist nicht nur Schriftstellerin, sondern auch Gründerin von  dem Startup United Letters, Deutschlands erstem technologiebarbiertem, inspirierendem Kinderbuchverlag. 

 Als Johanna 2015 Mutter einer Tochter wurde, machte sie sich auf die Suche nach schön illustrierten und inspirierenden Kinderbüchern mit einer persönlichen Note – ohne Erfolg. Daher begann sie selbst ein Buch für den Nachwuchs zu schreiben. Den Freunden von Johannas Tochter gefiel das Buch so gut, dass sie begann, es auch für andere Kinder zu personalisieren  – der Startschuss für United Letters. Wir freuen uns sehr, dass Johanna sich die Zeit genommen hat, fünf Fragen zu ihrem Unternehmertum zu beantworten!

Weiterlesen

Pook – Kokosnusschips für die Löwen

Die Power der Kokosnuss haben schon viele Sportler und ernährungsbewusste Menschen für sich erkannt. Ob als Kokosnusswasser oder als Frucht – Kokosnuss schmeckt fast jedem. Das dachte sich auch Kanokporn Holtsch, als sie die Idee zu ihren Kokosnusschips hatte. Mit ihren gesunden Snack wagt sie sich jetzt in „Die Höhle der Löwen“.

Weiterlesen

#FemaleFounder Hanna Asmussen: „Als Gründerin muss man die Zähne zusammenbeißen!“

 Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Hanna Asmussen vor. Gemeinsam mit ihren Geschäftspartnerinnen Lisa Maria Dahlke und Franziska Löw hat Hanna Localyze gegründet. Das Hamburger Startup möchte internationalen Arbeitskräften den Start im neuen Land erleichtern, da dieser häufig mit vielen Herausforderungen verbunden ist – und zwar nicht nur für die Umziehenden, sondern auch für diejenigen, die sie einstellen. 

Um dieses Problem zu lösen, haben die Gründerinnen mit Localyze eine Softwarelösung entwickelt, die beiden Seiten die benötigten Informationen bereitstellt, um den Recruiting-Prozess so effizient wie möglich zu gestalten. Die Software ist flexibel anpassbar, benutzerfreundlich und deckt alle relevanten Themen ab, von Visa über Wohnungssuche bis hin zur sozialen Integration. „Das ganze Projekt war eine riesengroße Herausforderung: Mit wenig Ressourcen haben wir ein großes, komplexes Produkt aufgebaut“, spricht Hanna über ihre Erfahrungen. Wir haben ihr fünf Fragen zu ihrem Unternehmertum gestellt! 

Weiterlesen

#FemaleFounder Kathrin Kistner: „Man muss nicht nur in, sondern auch an der Firma arbeiten!“

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Kathrin Kistner vor. Gemeinsam mit ihrem Mann André hat Kathrin 2013 Qualitize gegründet. Das Hamburger Unternehmen hat sich vorgenommen, die Servicequalität in Deutschland ein wenig besser zu machen und bietet Händlern die Möglichkeit, digital und in Echtzeit Feedback ihrer Kunden einzuholen und zu nutzen. Neben der reinen Kundenzufriedenheitsabfrage bietet das Startup auch fertig programmierte und einfach zu benutzende Befragungstools zu weiteren Themen an, zum Beispiel zur Sortimentsentwicklung und Werbewirkung.

Qualitize steht für Marktforschung, die endlich Spaß macht! Hierfür bedient sich das Startup an neusten Technologien, um fundierte Marktforschung einfacher, schneller und günstiger für Unternehmen anzubieten. Die Umfragen haben einen spielerischen Charakter, dauern weniger als 20 Sekunden und werden durch ein innovatives Befragungssystem über Touchpad-Terminals direkt am Point-of-Sale ausgeführt. Dank eines intelligenten Rotationssystems genügen Qualitize nur wenige Fragen, um Erkenntnisse zu gewinnen und dem Kunden machen die Befragungen dank leicht verständlichen und aktivierenden Smiley-Symbolen, Icons und Bildern sogar Spaß. So konnten bereits über 12 Millionen Endkunden befragt und somit etwa 100 Millionen Einschätzungen und Urteile gesammelt werden. Wir haben Kathrin fünf Fragen zu ihrem Unternehmertum gestellt!

Weiterlesen

waschies: Wie eine ganz simple Idee zum Erfolg wird

Ein Problem lösen ist so ziemlich der wichtigste Ansatz für eine gute Geschäftsidee. Möge es noch so simpel sein. So ist es auch bei „waschies“, Carolin Schuberth löst mit ihren Abschminkpads nämlich ein alltägliches Problem, das so ziemlich jede Frau kennen dürfte, und traut sich damit in „Die Höhe der Löwen“.

Weiterlesen

Spooning – Mit diesem Keksteig werden selbst Löwen zu Naschkatzen

Wer hat als Kind nicht gerne bei Mutti den Löffel beim Backen abgeschleckt? Natürlich durfte man nicht mehr als zwei Löffel naschen, denn sonst gab es ja schnell mal Bauchschmerzen. Aber was wäre, wenn es rohen Keksteig zum essen gäbe, der keine Bauchschmerzen macht? Genau das hat sich auch das Berliner Startup Spooning Cookie Dough gedacht und einen speziellen Teig entwickelt, den man löffelweise roh naschen kann.

Weiterlesen

Jacky F. bei DHDL: „Wir wollen neue Produkte auf den Markt bringen“

Vegetarische und vegane Ernährung ist schon lange ein Trend, besonders in der Startup-Szene. Viele, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, wollen aber meist gar nicht ein Ersatzprodukt, welches einer Fleischart nachempfunden ist und zudem eine endlose Zusatzstoffe-Liste hat. Diesen “Need” hat Jacky F. Gründerin Julia Huthmann erkannt und traut sich mit ihrem Food-Produkt aus der exotischen Jackfruit jetzt in “Die Höhle der Löwen”.

Weiterlesen

#FemaleFounder Cathrin Hansen: „Legt los, geht raus und setzt eure Ideen um!“

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Cathrin Hansen vor. Gemeinsam mit ihren Geschäftspartnerinnen Kaja Ringert und Stella Mohr hat Cathrin Tales&Tails gegründet. Das Startup stellt 100% natürliches Hundefutter aus luftgetrocknetem, isländischem Fisch her, der mit erneuerbaren Energien sorgfältig verarbeitet wird.

Die drei Gründerinnen sind selber Hunde- und Katzenbesitzerinnen und beschäftigen sich schon lange mit der Ernährung ihrer Lieblinge. Dabei fiel ihnen auf, dass in vielen Produkten Inhaltsstoffe enthalten waren, die sie ihren Vierbeinern nicht geben wollten. Außerdem kamen ihnen die Zutatenlisten häufig so kompliziert und unverständlich vor, dass sie diese als intransparent und unpraktisch empfanden. So fassten Cathrin, Kaja und Stella schließlich den Entschluss, eigene und bessere Produkte auf den Markt zu bringen – Die Geburtsstunde von Tales&Tails. Wir haben Cathrin Fünf Fragen zu ihrem Unternehmertum gestellt!

Weiterlesen

Beim Female Future Force Day war die Macht mit den Frauen

Der erste Female Future Force Day von Edition F in Berlin war ein großer Publikumserfolg und bot ein beeindruckendes Konferenzprogramm. Wir waren auch dabei und haben uns unter anderem Tipps für den Umgang mit Investoren und für richtiges Netzwerken geholt.

Weiterlesen