Liebe Nutzer der Webseite Startupspot.de,

wir wissen, Informationen zur Datenverarbeitung sind in der Regel nicht sonderlich spannend zu lesen. Dennoch solltet ihr euch die nachstehenden Informationen in eurem eigenen Interesse sorgsam durchlesen – schließlich geht es darum, welche Daten wir von euch verarbeiten.

 

Informationen zur Datenverarbeitung

Der Schutz eurer Daten ist uns wichtig. Schließlich sollt ihr unsere Webseite http://www.Startupspot.de/(betrieben durch: HHS Net UG (haftungsbeschränkt), Hamburger Straße 182, 22083 Hamburg, vertreten durch die Geschäftsführerin Sina Gritzuhn) vertrauensvoll nutzen können. Deshalb informieren wir euch im Folgenden darüber, wie wir Daten verarbeiten und welche externen Dienste wir auf unseren Webseiten eingebunden haben.

 

  1. Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind nach § 3 Abs. 1 BDSG Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person bzw. nach Art. 4 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Namen oder E-Mail-Adressen, ggf. aber auch Nutzungsdaten wie etwa eure IP-Adresse oder Inhaltsdaten wie von euch gepostete Kommentare.

 

  1. Umfang und Zweck der Datenerhebung und –speicherung

Im Folgenden klären wir über den Umfang der Datenerhebung und -speicherung sowie -nutzung (im Folgenden „Datenverarbeitung“, verwendet im Sinne von Art. 4 Abs. 7 DSGVO) und über den Zweck der jeweiligen Datenverarbeitung im Rahmen der Webseite auf.

 

  1. Personenbezogene Daten

Die Nutzung dieser Webseite ist im Grundsatz ohne Angaben von personenbezogenen Daten möglich. Eine Ausnahme stellt die IP-Adresse dar. Diese benötigen wir zwingend kurzfristig (bitte lest dazu Ziffer  3.4.).

 

Wenn ihr jedoch Angebote von uns nutzen möchtet, wie etwa uns per E-Mail kontaktieren, einen Newsletter abonnieren, an einem Gewinnspiel teilnehmen oder etwaige Community-Funktionen, wie unsere Kommentar-Funktion im Blog nutzen möchtet, so müsst ihr gegebenenfalls personenbezogene Daten angeben, damit wir euch diese Dienste anbieten können.

 

  • Kontaktaufnahme via E-Mail

Wenn ihr mit uns per E-Mail Kontakt aufnehmen möchtet, dann müsst ihr wenigstens die folgenden personenbezogenen Daten hinterlassen bzw. an uns übermitteln:

 

  • E-Mail-Adresse,
  • Vor- und Zunamen,
  • gegebenenfalls eine Telefonnummer, wenn ihr einen Rückruf wünscht.

 

Wir nutzen diese Daten ausschließlich, um euer Anliegen zu bearbeiten und um anschließend wegen dieses Anliegens auf euch zurückkommen zu können.

 

Eure Daten, die ihr uns per E-Mail sendet, werden von uns unmittelbar nach Erledigung eures Anliegens gelöscht. Greifen hingegen handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen, werden die Daten nach § 257 HGB bis zu 6 bzw. 10 Jahre aufbewahrt und danach gelöscht. Die Frist beginnt mit dem Ablauf des Jahres, in dem die Daten entstehen.

 

  • Anmeldung zum Newsletter

Wenn ihr euch zu unserem Newsletter anmeldet, benötigen wir selbstverständlich eure E-Mail-Adresse und zum Zwecke der Personalisierung des Newsletters auch euren Namen. Bei der Anmeldung zum Newsletter teilt ihr uns ausdrücklich eure Einwilligung zur Übersendung des Newsletters mit Informationen zur Startup Szene einschließlich der Hinweise auf relevante Produkte und Veranstaltungen mit.

 

Diese Daten verarbeiten wir so lange, wie ihr den Newsletter abonniert. Tragt ihr euch aus der Liste aus, so werden die personenbezogenen Daten umgehend gelöscht.

 

  • Nutzung des Jobboards

Wenn ihr Leistungen im Hinblick auf das Jobboard bei uns buchen möchtet, dann benötigen wir den Namen und Vornamen des Ansprechpartners bei euch, seine Funktion im Unternehmen, den Firmennamen, eine vollständige Rechnungsadresse sowie eine E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

 

Diese Daten werden zu Zwecken der Vertragsdurchführung bei uns verarbeitet.

 

Personenbezogene Daten, die ihr uns im Rahmen der Nutzung des Jobboards übersendet und die in diesem Zusammenhang entstehen (wie etwa Rechnungsdaten), unterliegen handels- wie steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten. Diese werden folglich 10 Jahre aufbewahrt. Die Frist beginnt mit dem Ende des Jahres, in dem die Daten entstehen.

 

  • Zu IP-Adressen

Ohne Internet-Protokoll-Adressen, kurz „IP-Adressen“, würde – sehr vereinfacht ausgedrückt – das Internet nicht funktionieren. Eine IP-Adresse stellt nämlich in Computernetzen eine Adresse dar, damit darüber Webserver und/oder einzelne Endgeräte angesprochen und erreicht werden können. Ohne IP-Adresse können der Webserver und die Endgeräte nicht kommunizieren – und somit nichts anzeigen. Der Webserver, auf dem die Webseite gehostet wird, wird also mit einer Datenanfrage – von euch, ihr wollt die Webseite schließlich nutzen – angepingt. Um die Daten zu liefern, muss der Webserver die IP-Adresse kennen. Folglich muss der Webserver in diesem Moment der Datenabfrage eure IP-Adresse verarbeiten. Dazu erhält der Webserver die Information, welche Webseite bzw. Datei abgerufen, welcher Browser und welches Betriebssystem dazu genutzt wurde. Normalerweise werden diese Daten vollständig in den sog. Webserver-Logfiles langfristig gespeichert. Normalerweise. Die HHS Net UG speichert die IP-Adressen der Nutzer außer zum Zeitpunkt der hier geschilderten notwendigen Verarbeitung nicht weiter vollständig, sondern anonymisiert die IP-Adresse, indem in den Logfiles die IP-Adresse des Nutzers automatisch stets pauschal durch den Wert 127.0.0.1 ersetzt wird.

Falls ihr euch fragt, warum wir das hier alles überhaupt erläutern: Die IP-Adresse gilt nach inzwischen überwiegender Rechtsauffassung als personenbezogenes Datum. Ab 2018 wird dies auch gesetzlich durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entsprechend definiert. Und wenn die IP-Adresse als personenbezogenes Datum qualifiziert wird, dann müssen wir darüber aufklären, dass wir diese zu dem Zweck, dass ihr die Webseite überhaupt nutzen können, kurzfristig verarbeiten.

  • Teilnahme an einem Gewinnspiel

Wenn ihr an einem Gewinnspiel teilnehmt, benötigen wir regelmäßig euren Namen und eure E-Mail sowie gegebenenfalls auch eure Postadresse.

All diese Daten benötigen wir zur Durchführung des jeweiligen Gewinnspiels.

Regelmäßig, insbesondere in den Fällen, in denen wir Gewinnspiele durchführen, bei denen ihr Inhaltdaten wie Bilder oder Kommentare abgeben müsst, wird es für das Gewinnspiel eigene Nutzungsbedingungen und Informationen zur Datenverarbeitung geben.

Die Daten, die ihr im Zusammenhang mit einem Gewinnspiel bei uns hinterlassen habt, werden unmittelbar nach Abschluss des Gewinnspiels gelöscht, es sei denn ihr habt uns ausdrückliche Einwilligungen zu einer anderweitigen Verwendung der Daten erteilt.

  • Verarbeitung von Daten im Rahmen von Veranstaltungen

Wenn wir Veranstaltungen durchführen, benötigen wir von euch wenigstens euren Namen und eure E-Mail-Adresse, damit ihr euch zu diesen anmelden könnt und wir eine Planung zu der Veranstaltung vornehmen können.

Im Rahmen der Veranstaltung erfragen wir, ob wir euren Namen und eure E-Mail auch im Nachgang zur Veranstaltung verwenden dürfen, um Informationen wie den Nachbericht zur Veranstaltung, Hinweise auf weitere Veranstaltungen oder einen Link zur Anmeldung zu unserem Newsletter zukommen zu lassen.

Um diese Informationen zu erhalten, müsst ihr dem Erhalt dieser aktiv zustimmen.

Die Daten, die ihr im Zusammenhang mit einer Veranstaltung bei uns hinterlassen habt, werden unmittelbar nach Abschluss der Veranstaltung gelöscht, es sei denn ihr habt uns ausdrückliche Einwilligungen zu einer anderweitigen Verwendung der Daten erteilt.

 

  • Sonstige Datenerhebungen

Bitte lest euch auch unsere Informationen zu Cookies (Ziffer 5) sowie zu den externen Diensten (Ziffer 6) in Ruhe durch.

 

 

  1. Zweckgebundene Datenverwendung, Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung, Weitergabe der Daten, Empfänger der Daten

Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Datenverwendung. Sämtliche vorgenannten Daten erheben, speichern und verwenden wir nur zu den bereits genannten Zwecken und solchen die noch nachfolgend genannt werden.

Wir verarbeiten die Daten also nur, um euch das Angebot und unter Ziffer 3 bezeichneten Leistungen vollumfänglich anbieten zu können.

Diese Datenverarbeitungen, mit Ausnahme der Datenverarbeitung nach Ziffer 3.3. erfolgen im Rahmen von § 28  Abs. 1 Nr. 1 BDSG bzw. ab dem 25. Mai 2018 nach Art 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Bezüglich der Verarbeitungen eurer E-Mail-Adresse und eures Namens zu Zwecken der Übersendung des Newsletters teilt ihr uns gesondert eure Einwilligung mittels eines Double-Opt-Ins mit. Gleiches gilt für die Datenverarbeitung im Nachgang zu Veranstaltungen.

Diese Datenverarbeitung erfolgt aufgrund einer Einwilligung nach § 4a BDSG bzw. ab dem 25. Mai 2018 nach Art. nach Art. 6 Abs. 1 a) und Art. 7 DSGVO.

Empfänger der Daten sind auch der von uns genutzte Hosting Anbieter All Inkl – Neue Medien Münnich sowie im Falle des Newsletter Abonnements die The Rocket Science Group, LLC, deren Tool Mailchimp wir hierzu einsetzen. Beide Anbieter sind uns über einen Auftragsverarbeitungsvertrag verpflichtet.

 

Eine Weitergabe der persönlichen Daten an Dritte außerhalb des hier geschilderten Rahmens erfolgt ohne eine ausdrückliche Einwilligung nicht.

 

Auch die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder, wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden.

 

 

  1. Cookies

Auf unserer Webseite werden Cookies verwendet. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die eine Webseite auf dem Computer eines Webseitenbesuchers ablegt, also lokal speichern kann. Cookies erleichtern euch die Nutzung der Webseite. So speichern die Cookies z.B. die Eingabe der Daten, was euch eine erneute Eingabe erleichtert.

Welche Cookies wir genau verwenden, könnt ihr erkennen, indem ihr in eurer Browser-Software auf Einstellungen, ggf. weitere Einstellungen und dann auf Inhaltseinstellungen und/oder Cookie-Verwaltung klickt (Jede Browser-Software hat hier eine leicht andere Menü-Führung).

Ihr könnt die Installation von Cookies verhindern, indem ihr die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in der Browser-Software unterbindet (unter „Einstellungen“ bei den meisten Browsern zu finden); es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass ihr in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen könnt.

Ferner könnt ihr bereits gesetzte Cookies löschen(ebenfalls unter „Einstellungen“ im Browser zu finden).

 

 

  1. Externe Dienste

Wir haben verschiedene externe Dienste auf unserer Webseite implementiert. Im Folgenden findet ihr hierzu weitere Informationen.

  • Google Analytics

Auf unserer Webseite ist der Trackingdienst Universal Analytics (vormals: Google Analytics) eingebunden. Über die Einbindung und Funktionsweise dieses Dienstes klären wir im Folgenden auf.

Universal Analytics ist ein Webanalysedienst der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States (künftig: Google). Universal Analytics ist ein Webanalyse-Tool, mit dessen Hilfe die Interaktion der Besucher mit der Online-Plattform analysiert und somit die Online-Plattform weiter verbessert werden kann. Hierzu wird von Google LLC ein Cookie gesetzt (Textdateien, die auf dem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Nutzer ermöglichen). Dieser Cookie verarbeitet die folgenden Daten:

–       Browser-Typ,

–       verwendetes Betriebssystem,

–       die IP-Adresse (gekürzt)

–       Uhrzeit der Serveranfrage

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Allerdings haben wir die IP-Anonymisierung auf unserer Online-Plattform aktiviert. Aufgrund dessen wird die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum von Google vor der Übertragung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google die oben genannten Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Die im Rahmen von Universal Analytics von eurem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 I f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, das grundsätzliche Nutzungsverhalten auf der Webseite nachvollziehen zu können, um die Angebote auf der Webseite dem Nutzungsverhalten entsprechend optimieren und so das eigene unternehmerische Geschäft stärken zu können. Ein entgegenstehenden berechtigtes, überwiegenden Interesse der Nutzer daran, dass mittels des UA-Cookies der Browser-Typ, das verwendetes Betriebssystem, die IP-Adresse (gekürzt) sowie die Uhrzeit der Serveranfrage verarbeitet werden, ist nicht ersichtlich. Wir können die Daten selbst nicht zu konkreten Personen in eine Beziehung setzen.

Die Google LLC ist uns über einen Auftragsverarbeitungsvertrag datenschutzrechtlich verpflichtet.

Ihr könnt die Speicherung der Cookiesvon Google Analytics (wie auch von anderen Cookies) durch eine entsprechende grundsätzliche Einstellung der Browser-Software verhindern(unter „Einstellungen“ bei den meisten Browsern zu finden); es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass Sie ihr in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen könnnt.

Darüber hinauskönnt ihr die Erfassungder durch das Cookie erzeugten und auf die Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. der IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem ihr das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladet und installiert: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Wenn ihr die Seite über ein Tabletoder ein Mobiltelefon nutzen und die Erfassung der Besuche auf dieser Webseite von Universal Analytics zukünftig verhindern möchtet, dann klickt bitte diesen Link. [LINK]Durch das Klicken des Links wird ein Opt-Out-Cookie im  mobilen Browser hinterlegt. Wird dieser Cookie gelöscht, muss der Link erneut geklickt werden.

Google verlangt daneben, dass wie euch über diese Datennutzungen aufklären und dass ihr uns euer Einverständnis hierzu gebt. In Folge dessen findet ihr am unteren Ende der Webseite den sogenannten „Cookie-Layer“. Mit dem Klick auf den Button „Einverstanden“ erklärt  ihr euer Einverständnis zu der hier vorgenommenen Datennutzung.

  • YouTube

Auf unserer Webseite, insbesondere auf den Seiten des Hamburg Startup Monitors (https://german.startupspot.de/) werden Videos über YouTube eingebunden. Dabei wird der sogenannte „erweiterte Datenschutzmodus“  von YouTube verwendet. Dabei wird erst bei Abspielen des Videosein Cookie auf dem Rechner des Nutzers gespeichert. Nach Darstellung von YouTube werden jedoch keine personenbezogenen Cookie-Informationen für Wiedergaben von eingebetteten Videos mit erweitertem Datenschutz gespeichert. Weitere Informationen zur offiziellen Datenschutz-Politik von YouTube erhaltet ihr hier:

 

https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

 

Wenn ihr sichergehen möchtet, dass keine eurer Daten bei YouTube gespeichert wird, klickt bitte die eingebetteten Videos nicht an.

 

  1. Betroffenenrechte (u.a. Auskunfts-, Widerrufs-, Widerspruchs und Löschungsrechte)

 

Unabhängig von den vorstehenden Ausführungen habt ihr die folgenden Rechte:

Ihr habt das Recht, Auskunft bezüglich der von euch bei uns verarbeiteten Daten zu verlangen.

Ihr könnt jederzeit der Verarbeitung eurer Daten widersprechen und eine etwaige daneben erteilte Einwilligung zur Verarbeitung der Daten jederzeit widerrufen. Wenn die Einwilligungen zur Datenverarbeitung widerrufen bzw. der Verwendung der Daten widersprochen wird, berührt dies die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht.

Weiter könnt ihr jederzeit die von uns verarbeiteten Daten berichtigen, beschränken oder löschen lassen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es gesetzliche Verpflichtungen – wie Aufbewahrungspflichten – geben kann, Daten weiter zu speichern. In diesem Fall können die Daten nur beschränkt werden. Dies meint, dass die Daten ausschließlich zu dem Zweck des Nachkommens der gesetzlichen Pflichten verarbeitet und sonst nicht genutzt werden.

Darüber hinaus steht euch daneben ab dem 25.05.2018 auch das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO sowie das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde im Sinne von Art. 77 DSGVO zu.

Wendet euch zur Ausübung der vorgenannten Rechte bitte an die folgende Kontaktadresse: datenschutz@hamburg-startups.net.

 

 

  1. Datenschutzbeauftragte

Datenschutzbeauftragte der HHS Net UG ist

Sanja Stankovic

Hamburger Straße 182

22083 Hamburg

 

Tel:

datenschutz@hamburg-startups.net.