Diese Netzwerke und Multiplikatoren sollten erfolgreiche Frauen kennen

Mit den StartupSpot Female Founders machen wir Gründerinnen sichtbarer. Es gibt sie nämlich, die Frauen, die sich trauen zu gründen, in oftmals noch von Männern dominierten Branchen. Neben der Sichtbarkeit ist für Female Founders auch besonders wichtig, dass diese sich austauschen und gemeinsam stärken können. Wir haben für euch die Top-Netzwerke für Gründerinnen und Unternehmerinnen rausgesucht, die ihr euch auf jeden Fall mal näher anschauen solltet.

Die Fintech Ladies vernetzen Frauen aus Fintech und Insurtech

Das Netzwerk Fintech Ladies wurde von Christine Kiefer ins Leben gerufen und möchte Gründerinnen und Geschäftsführerinnen, Entscheiderinnen, Beraterinnen und interessierte Frauen aus der Fintech- und Insurtech-Szene zusammenbringen. „Immer mehr Frauen mit einem Hintergrund in Banking & Finance, Versicherungen, IT, E-Commerce oder Startups drängen in die Fintech-Szene vor. Das Startup Magazin The Hundert hat eine Ausgabe sogar den „Female Startup Founders Europe“ gewidmet, und auch Fintech Ranking adressierte das Thema Femtech & Fintech“, so heißt es auf der Website der Fintech Ladies. Regelmäßig finden auch Netzwerk Veranstaltungen und Events statt.

Der Club europäischer Unternehmerinnen (CeU) bringt Unternehmerinnen weiter

Zweck des Vereins ist Förderung von Frauen in der Wirtschaft. Dies betrifft sowohl die Stärkung der Rolle der Frau als Unternehmerin, als auch insbesondere die Gleichstellung unternehmerisch tätiger Frauen in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. In diesem Zusammenhang versteht sich der Verein als öffentlichkeitswirksame Vertretung der angeführten Interessen auf allen erreichbaren Ebenen. Der Verein stellt Kontakte zu Unternehmen und Unternehmerinnen vor Ort und auf Wunsch auch im europäischen Raum her. Zudem gibt es regelmäßige Vortragsangebote des CeU von hochkarätigen Referenten, die immer wieder Möglichkeiten bieten, sich als Unternehmerinnen weiter zu entwickeln.

webgrrls: Networking für Fach- und Führungskräfte

webgrrls.de ist ein Netzwerk für weibliche Fach- und Führungskräfte, die in, für oder mit neuen Medien arbeiten. „Durch Networking und Wissensaustausch stärken wir uns gegenseitig in unserer beruflichen Weiterentwicklung. Aus der Vielfalt unserer Kompetenzen gewinnen wir Ideen und Impulse. Unkompliziert, über den Tellerrand blickend und mit Spaß und Leidenschaft engagieren wir uns miteinander und füreinander. Unser Motto: ‚First give, then take‘.“

Nettwerk bietet ein Netzwerk für Frauen in der Kommunikationsbranche

Das Nettwerk ist ein Netzwerk für Frauen in der Medien- und Kommunikationsbranche, das 2001 von Christiane Wolff in München gegründet wurde. Es gibt das Nettwerk derzeit in München, Berlin und Frankfurt mit insgesamt rund 500 Mitgliedern. Die Plattform bietet Unterstützung für Managerinnen sowie Selbständige aus den Bereichen Medien, PR, Marketing und Kommunikation. „Hier treffen sich Frauen, für die professionelles Netzwerken sowie die persönliche und berufliche Entwicklung wichtig sind – mit viel Wissen und Freude am professionellen Austausch“, so Nettwerk Gründerin Christiane Wolff.

Digital Media Women bieten ein Netzwerk für Frauen in der Digitalbranche

Die Digital Media Women machen Frauen in der Digitalbranche sichtbarer und unterstützen sich gegenseitig. Intensives Netzwerken ist ein wichtiger Teil des Weges dorthin: “Unsere Mitglieder an allen Standorten treffen sich regelmäßig, um gemeinsam berufliche Projekte voranzutreiben, neuen Input zu erfahren, einander Tipps und Empfehlungen zu geben oder einfach nur zum gemütlichen Austausch unter Gleichgesinnten“, so die Digital Media Women.

She works! bietet Gründerinnen umfangreiches Wissen

She works! ist zum einen ein Onlinemagazin für Gründerinnen und Unternehmerinnen, das Tipps und Tricks rund ums Gründen und Netzwerken gibt. Zudem gibt es bei She works! ausführliche Infos zu Beratungsstellen und Seminaren.

Frauen aus der Tech-Branche tummeln sich bei den Geekettes

Geekettes ist ein Netzwerk für Frauen in der (noch) von Männern dominierten Tech-Branche. Die Geekettes bieten Workshops und Events, in denen Experten ihr Wissen rund um Business, Design, Coding und Entrepreneurship weitergeben. Dazu gibt es Mentorship-Programme, bei denen erfahrene Frauen aus der Tech-Branche Neulinge an die Hand nehmen. In der Geekettes-Community werden zudem Presseanfragen, Speaking-Opportunities oder Jobangebote geteilt.

Bonus: herCAREER

herCAREER – ist die erste Karrieremesse in Deutschland, die alle Aspekte einer weiblichen und familiären Karriereplanung berücksichtigt. herCAREER versteht sich daher als Leitmesse für die weibliche Karriereplanung. Neben der Messe, die ein mal im Jahr in München stattfindet, gibt es auch eine sehr aktive Comunnity auf Facebook, wo sich Frauen täglich austauschen und unterstützen.

Über den StartupSpot Female Founders

Es gibt sie, die Gründerinnen – und wir machen sie jetzt sichtbar! Mit dem StartupSpot Female Founders haben wir eine nationale Datenbank geschaffen, in der alle Startups mit mindestens einem weiblichen Gründungsmitglied zu finden sind. Dort bieten wir einen permanenten Einblick über die Entwicklung des Startup-Ökosystems, das von weiblichen Gründern mitgeprägt wird. Über 25 % der deutschen Startup-Teams haben mindestens ein weibliches Gründungsmitglied. Diese Zahl macht deutlich, dass weibliche Gründer keine Randerscheinung mehr sind! Gemeinsam mit unserer Schirmherrin Dagmar Wöhrl, unseren Ambassadoren und unseren Partnern QVC NEXT und Digital Media Women sorgen wir für mehr Sichtbarkeit von weiblichen Rolemodels und ihren Erfolgen! Spannende Geschichten über starke Gründerinnen erwarten euch hier in unserem Female Founders Dossier.