Diese süßen Food-Trends sind ihre Sünde wert

Am 2. Juli veranstaltet Hamburg Startups in Kooperation mit dem StartupSpot zum zweiten Mal das Food Innovation Camp in der Handelskammer Hamburg und präsentiert Hamburg als deutschen Hotspot der Food- und Gastro-Szene mit Innovationscharakter. Achtung, Spoiler Alarm! Heute stellen wir euch weitere Aussteller vor, die ihr beim Food Innovation Camp 2018 live erleben könnt! Die letzen Tickets könnt ihr euch hier sichern!

Spooning Cookie Dough – Keksteig zum Löffeln

Darauf haben doch alle gewartet – endlich gibt es rohen Keksteig zum Löffeln! Yammi! Spooning Cookie Dough hat diese wunderbare süße Sünde entwickelt. „Da unsere Keksteig-Rezeptur komplett ohne Ei und Backpulver auskommt, braucht niemand Angst vor Bauchschmerzen zu haben. Der Keksteig (Cookie Dough) wird in verschieden Sorten angeboten. Dazu wird die Teigbasis mit verschiedenen MixIns, z.B. Schokolade, Cremes, Gewürzen vermengt. Da der Teig grundsätzlich vegan ist, gibt es auch einige vegane Sorten“. Ihr solltet euch auf keinen Fall entgehen lassen, Spponing Cookie Dough selbst zu probieren beim Food Innovation Camp 2018 in Hamburg!

 

Franzbrötchen und Spekulatius – ausgefallene Geschmacksrichtungen gibt es bei Luicella’s Ice Cream

Luicella’s Ice Cream ist ein junges Hamburger Unternehmen, das es sich zum Ziel gemacht hat, die Eiswelt mit ausgefallenen und 100% natürlichen Sorten ein Stück spannender zu machen. „Eisliebhaber finden unser Eis in unseren Eisdielen in Hamburg (St. Pauli und St. Georg), sowie im Einzelhandel und der Gastronomie. Wir bieten ein 100% natürliches Eis, frei von Aromen, Farbstoffen und Emulgatoren. Wir benutzen nur die besten Zutaten, sowie frische Regionale Milch und Sahne“. Im Online Shop von Luicella’s kann man auch verschiedene „Eispakete“ mit den ausgefallenen Sorten bestellen. Der Redaktionstipp ist auf jeden Fall das Franzbrötchen-Eis und Karamell Salz – Yammi! Wer sich selbst von dem Eis überzeugen möchte, kann eine Kostprobe beim Food Innovation Camp bekommen, dort wird Luicella’s Ice Cream als Aussteller vor Ort sein.

Marmetube: Marmelade aus der Tube direkt aufs Brötchen

Marmetube ist der Fruchtaufstrich aus der Tube. Die drei Marmetube-Gründer und Handballfreunde wollten nur eine leckere Marmelade kochen, die nach Frucht und nicht nach Zucker schmeckt. Heraus kamen vier Sorten 66prozentiger und hochwertiger Fruchtaufstrich aus der Tube – ohne Farbstoffe, Konzentrate oder Sirup. Die Vorteile: Die praktische Dosierung, keine Butterreste im Glas, bruchfest und Frühstücken, wo man will. Dazu platzsparend im Ladenregal. Die Flotten Biene von Langnese hat gezeigt, wie es geht.

HaselHerz: Ein mal probiert – für immer verführt

Die HaselHerz Produkte in Bio-Qualität kommen ganz ohne Industriezucker- und Fettzusätze aus und bieten dabei einen einzigartigen Geschmack. Bei der Verarbeitung werden ausschließlich LEVANTINER Haselnüsse verwendet. Diese Nüsse sind von Hand verlesen, ergiebiger im Geschmack, knackig, bissfest und
mit vollem Nussaroma und – sie zergehen förmlich auf der Zunge. Man schmeckt den Unterschied sofort. Neben verschiedenen Brotaufstrichen gibt es neuerdings auch Schokolade mit ganzen Haselnüssen – die Redaktion warnt hier vor starker Suchtgefahr!

Flour Rebels – glutenfreie Naschereien

Flour Rebels ist einer der erste Online-Shops für handgemachte, glutenfreie Gourmet-Backwaren. Im Sportiment hat das Hamburger Startup zum Beispiel frisches Brot, knusprige Brötchen, Kekse, Brownies, Kuchen, Muffins, Croissants, Granola sowie Pizzaböden. Probieren könnt ihr die glutenfreien Leckereien natürlich beim Food Innovation Camp 2018!

HNYMEE – Honig der nicht nur süß, sondern auch nachhaltig ist

Honig schmeckt gut, kommt aber meist recht unscheinbar daher. Warum eigentlich? „Wir machen Schluss mit diesem Schattendasein! HNYMEE bietet regionale und besondere Honige für alle, denen nachhaltige Produktion und fairer Handel ebenso am Herzen liegen wie ein zeitgemäßes Design. Wir unterstützen kleine und mittlere Imkereien – einige davon in der Stadt – und zahlen ihnen faire Preise, damit sie ihrer Leidenschaft nachgehen können: guten Honig machen. Wer HNYMEE kauft, hilft also auch den Bienen und leistet einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer Pflanzen-, Arten- und Nahrungsvielfalt. Außerdem gehen 20 Cent von jedem verkauften Glas direkt an das Projekt BienenBlütenReich zur Schaffung neuer Blühflächen für Insekten“. Überzeugt euch selbst von dem leckeren Honig von HNYmee beim Food Innovation Camp 2018!

KISSYO – leckeres Eis mit nur halb so vielen Kalorien

Mit weniger als 90 kcal/100ml im Becher oder pro Stiel ist KISSYO noch eine relativ figurfreundliche Alternative zu handelsüblicher Eiscreme.Im Supermarkt ist KISSYO die Ausnahme – kalorienarm, kaum Fett – trotzdem cremig und mit WUMMS. Die eiskalten Innovationen gibt es als cremiges Joghurteis, spritziges Sorbet oder als einzigartiges Joghurteis am Stiel. Und schon immer in Bio-Qualität.

elikat – verführerische Kuchen im Glas vegan, glutenfrei und laktosefrei

elikat, das sind die kleinen, aber feinen Kuchen im Glas, die jeder genießen kann! „Ob glutenfrei, laktosefrei, fructosearm oder vegan – unsere Kuchen sind „frei von“ und schenken dir mit jedem Bissen köstlichen Genuss“. Die kleinen Küchlein „mit ohne alles“ könnt ihr natürlich auch beim Food Innovation Camp 2018 kosten.

Passend zum Thema:

Sichert euch jetzt die Tickets für das Food Innovation Camp 2018

Wer traut sich diese Insektenriegel zu probieren?

Vegane Foodtrends, die richtig schmackhaft sind

Das sind die neusten Foodtrends aus der Startup-Szene

Das Food Innovation Camp 2018

Food Innovation Camp Posting

Am 2. Juli veranstaltet Hamburg Startups in Kooperation mit dem StartupSpot zum zweiten Mal das Food Innovation Camp in der Handelskammer Hamburg und präsentiert Hamburg deutschen Hotspot der Food- und Gastro-Szene mit Innovations-Charakter.

Das erste Food Innovation Camp 2017 war bereits ein Erfolg: über 1100 Besucher, 78 Aussteller, über 500 Matchmaking-Gespräche zwischen Food Startups und Entscheidern aus Handel, Gastronomie als auch Investoren, spannende Vorträge und die Preisverleihung des ersten Hamburger Food Awards sind gute Erfolgsfaktoren.

2018 legen wir noch einen drauf!

  • Trefft die Top-Entscheider aus Handel, Gastronomie und Investment!
  • Einen Tag lang bietet das Camp innovative und schmackhafte Eindrücke aus dem Deutschen Startup-Ökosystem auf der Food-Expo.
  • Das Rahmenprogramm der Konferenz setzt neue Trends im Food, Food-Tech, Logistik- und Hopitality-Bereich während Workshops für Knowledge Transfer für große und kleine Unternehmen sorgen.
  • Für ein zielgerichtetes Networking sorgen unsere Speeddatings und Matchmakings zwischen Startups und Vertretern des Groß- und Einzelhandels, Investoren, Kooperationspartnern und der Gastronomie.
  • Presse- und Bloggerführungen durch die Expo bieten den Ausstellern direkten Kontakt zu interessierten Multiplikatoren.
  • Ein Pitch-Bühne bietet Startups die Möglichkeit, sich vor Entscheidern des Lebensmitteleinzel- und Großhandels, der Gastronomie und potentiellen Investoren zu präsentieren.
  • Verleihung des Hamburger Food Awards 2018

Netzwerk-Power für ein ausgewähltes Fachpublikum

Das Camp richtet sich an innovative Startups aus dem Bereichen Food/Beverages, Food-Tech, Logistik und Hospitality. Sie sind zum einen Aussteller, zum anderen auch als Gäste geladen.

Das von uns gezielt eingeladene Fachpublikum besteht aus Investoren, Vertretern des Einzel- und Großhandels, der Food-Industrie, der Gastronomie/Hotellerie und der Presse. Dank unserer Netzwerkpartner erreichen wir eine große Bandbreite an spannenden Gesprächspartnern.

Die Messe ist selbstverständlich für alle Fachbesucher zugänglich.