#FemaleFounder Sabine Hagen: „Gründerinnen, vernetzt euch!“

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Sabine Hagen vor. Sabine ist Gründerin von Niflosa. Das Kommunikationstool für Kitas, Schulen und Eltern, welches die digitale Kommunikation datensicher, schnell und effizient gestaltet. Alle Informationen, wie etwa Speisepläne oder Bilder, sind für die Eltern über einen Zugang gruppen- oder klassenspezifisch abrufbar. So können Bildungseinrichtungen auf einfach Weise gleichzeitig Eltern und Mitarbeiter informieren.

Die Idee für ihr Startup kam Sabine 2015, nachdem ihr Sohn krankheitsbedingt fünf Wochen zu Hause in Quarantäne verbringen musste. „Wir haben in dieser Zeit keinerlei Informationen erhalten. Damals dachte ich mir einfach, dass so etwas in der heutigen digitalen Welt doch nicht sein kann“, berichtet sie von ihren Erfahrungen. Sabine nahm sich vor, einen Weg zu finden, die digitale Kommunikation zwischen Lehrern und Eltern zu verbessern. So entwickelte sie schließlich das Geschäftsmodell von Niflosa. Wir haben der Gründerin fünf Fragen zu ihrem Unternehmertum gestellt!

 

Sabine Hagen ist Gründerin von Niflosa, einem digitalen Kommunikationstool für Bildungseinrichtungen und Eltern.

 

Liebe Sabine, was sind deine größten Herausforderungen?

Meine größten Herausforderungen sind tatsächlich die Kitas weg von den WhatsApp-Eltern-Gruppen und hin zu einer datensicheren und eigenen digitalen Kommunikation zu bringen. Viele Mitarbeiter in Kindertageseinrichtungen haben Vorurteile oder zu viel Respekt vor der Digitalisierung. Diese Aspekte versuche ich mit Fachbeiträgen, Webinaren und Direktansprachen der Träger/ Einrichtungen zu verbessern und zeige Möglichkeiten auf, wie eine schnelle und datensichere Umstellung gelingt.

 

Welche Rolle spielt dein Netzwerk und wo liegt dein bestes Netzwerk?

Mein Netzwerk spielt eine sehr große Rolle. Als Solopreneurin bin ich viel im Austausch mit anderen (meist) Mompreneurs, die in ähnlichen Situationen stecken. Mein bestes Netzwerk liegt hier in der Metropolregion Nürnberg und zwar das von Tina Langheinrich initiierte Netzwerk für Unternehmerinnen.

 

Was sind deine Pläne für die kommenden 12 Monate?

Meine kommenden Pläne sind die Digitalisierung in den Kitas weiter voranzutreiben und als Nominee des „Digital Female Leader Awards“ in der Kategorie „Social Hero“ mich für mehr politische Unterstützung und Qualität in Kitas einzusetzen. Deutschland muss endlich auch im frühpädagogischen Bereich eine Vorreiterrolle einnehmen.

 

Was rätst du anderen Gründerinnen?

Vernetzt euch. Nichts ist wichtiger, als ein tolles Netzwerk im Rücken zu haben, dass einen bei manchen Problemen helfen oder mit Rat und Tat zur Seite steht.

 

Inwieweit kann Niflosa dabei helfen, die Kommunikation zwischen Lehrern und Eltern zu verbessern?

Niflosa bietet ein Netzwerk im Netzwerk. Das heißt in einem eigenen, geschlossenen, digitalen Netzwerk können Leitungen, Lehrer oder Rektoren nicht nur die eigenen Eltern, sondern auch alle Mitarbeiter aus der jeweiligen Bildungseinrichtung informieren. So können Erinnerungen oder Eilmeldungen, wie „Heute entfällt der Wandertag“ oder „Wir haben wieder Hand-Mund-Fuß in der Einrichtung“ schnell und einfach weitergegeben werden. Bilder oder Dokumente können gruppen-/klassenspezifisch online gestellt und für die Eltern zur Ansicht freigegeben werden. Haben Eltern ihre Kinder in unterschiedlichen Einrichtungen, so können sie dennoch nur über einen Zugang alle Informationen und Neuigkeiten zu ihren Kindern abrufen.

 

Vielen Dank für das schöne Gespräch! Hier könnt ihr mehr über Sabine und ihr Aktivitäten erfahren:

 

 www.niflosa.de
Facebook: Niflosa
Instagram: niflosa_de
Twitter: Niflosa_DE

 

 

Über den StartupSpot Female Founders

Es gibt sie, die Gründerinnen – und wir machen sie jetzt sichtbar! Mit dem StartupSpot Female Founders haben wir eine nationale Datenbank geschaffen, in der alle Startups mit mindestens einem weiblichen Gründungsmitglied zu finden sind. Dort bieten wir einen permanenten Einblick über die Entwicklung des Startup-Ökosystems, das von weiblichen Gründern mitgeprägt wird. Über 25 % der deutschen Startup-Teams haben mindestens ein weibliches Gründungsmitglied. Diese Zahl macht deutlich, dass weibliche Gründer keine Randerscheinung mehr sind! Gemeinsam mit unserer Schirmherrin Dagmar Wöhrl, unseren Ambassadoren und unseren Partnern QVC NEXT und Digital Media Women sorgen wir für mehr Sichtbarkeit von weiblichen Rolemodels und ihren Erfolgen! Spannende Geschichten über starke Gründerinnen erwarten euch hier in unserem Female Founders Dossier.