Geniale PR Aktion gegen Trump vom Hamburger Startup Smuus

Das Hamburger Startup Smuus will gemeinsam mit der Agentur Mayd, eine Kampagne starten. Eine besondere Rolle dabei spielt eine neue Fruchtaufstrich-Sorte mit Pfirsich, die Smuus gezielt einsetzen will, um gegen Trump vorzugehen. Zehn Prozent der Verkaufserlöse will Smuus an NGOs spenden, die an Donald Trumps Impeachment arbeiten.

"Impeachment" - fordert Smuus.

„Impeachment“ Foto: Mayd

 Wer jetzt sofort das Impeachment sich auf die Stulle schmieren will, der muss sich noch etwas gedulden und vor allem selbst tätig werden. Smuus sammelt aktuell via Kickstarter die nötigen 10.000 Euro ein, welche es dafür benötiugt. Smuus selbst will auch bei nicht gelingen weiterhin gegen Trump vorgehen und sich klar positionieren, wie sie selbst sagen. Es ist auch nicht das erste mal, dass das Hamburger Startup gegen Trump Fahne zeigt. Schon früher hat Mayd mit Smuus gemeinsam gegen Trump Stellung bezogen. Die beiden Mayd-Gründer Behnaz und Bahador Pakravesh haben iranische Wurzeln und hatten im Februar dieses Jahres schon Trumps Einreiseverbot unterhaltsam verpackt.
Smuus-Motiv Einreisestopp

Foto: Mayd

Also ab zu Kickstarter und unterstützt dieses Projekt!

Postet jetzt Euer Lieblings-Food bei Instagram oder Facebook mit dem #FIC2017 und gewinnt zwei Tickets für das Food Innovation Camp in Hamburg!

Wir laden Euch herzlich zum Food Innovation Camp am 17.Juli in Hamburg ein! Einen Tag lang bietet das Camp innovative und schmackhafte Eindrücke aus dem Startup-Ökosystem auf der Food-Expo. Das Rahmenprogramm der Konferenz setzt neue Trends im Food, Food-Tech, Logistik- und Hopitality-Bereich während Workshops für Knowledge Transfer für große und kleine Unternehmen sorgen. Für ein zielgerichtetes Networking sorgen unsere Speeddatings und Matchmakings zwischen Startups und Vertretern des Groß- und Einzelhandels, Investoren, Kooperationspartnern und der Gastronomie. Alle infos dazu gibt es hier

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*