Jobsaround.tv macht den Arbeitsmarkt filmreif

jobsaround.tv ist eine Plattform speziell für Bewerbungsvideos von Unternehmen – vom Kleinbetrieb bis zum Großkonzern. Dort können potenzielle Arbeitnehmer sich die Kurzfilme anschauen und durch integrierte Anzeigen gleich zum Angebot weiterklicken. Wir haben mit Teammitglied Mats Kramer über die Möglichkeiten gesprochen, die ihre Videoplattform bietet.

jobsaround.tv ist eines von vier Startups, die erfolgeich an einem zusammen mit unserem Netzwerkpartner Startup Stuttgart durchgeführten Weihnachts-Gewinnspiel teilgenommen haben.

 

Könnt ihr euch bitte kurz vorstellen?

Wir sind 1999 mit unserer Karlsruher Agentur DERPUNKT GmbH gestartet, aus der dann im letzten Jahr unsere Video basierte Jobbörse jobsaround.tv als Startup Projekt hervorgegangen ist. Wir geben Unternehmen die Möglichkeit, sich und ihre Berufe innerhalb von einer Minute in kurzen Arbeitgebervideos vorstellen zu können und somit ein authentisches Bild der jeweiligen Unternehmenskultur und dem speziellen Berufsfeld für potentielle Arbeitnehmer bereitzustellen.

 

Wie entwickelte sich die Idee zu jobsaround.tv?

Als Agentur waren wir häufig auf der Suche nach neuen Programmierern, was sich in Karlsruhe, der Geburtsstadt der Email, aber als äußert schwierig erweisen kann. Ähnlich dem Kampf David gegen Goliath galt es für uns, sich gegen Branchenriesen durchzusetzen. Dabei stellte sich die Frage, wie wir dieses ohne riesigen finanziellen Aufwand bewerkstelligen könnten.

Hatten die jeweiligen Bewerber erstmal uns und unsere Agentur kennengelernt, waren sie meistens hin und weg und wollten gerne bei uns anfangen. Es stellte sich also die Frage, wie wir diesen Eindruck ehrlich und unverfälscht nach außen transportieren könnten.

Hinzu kommt, dass wir uns schon viele Jahre mit dem Medium Video beschäftigt und dabei auch ein eigenes videobasiertes Redaktionssystem (Richmedia plus) entwickelt haben.

So entstand langsam die Idee auf Employer Branding in Videoform zu setzen und die gewünschten Programmierer mit Video-Stellenanzeigen zu locken, die einen authentischen Einblick in unsere Agentur liefern.

Nachdem dies ziemlich erfolgreich gelaufen ist, wurden immer mehr unserer Kunden darauf aufmerksam und fragten an, ob wir ein solches HR Video auch für sie produzieren könnten. So wurde schließlich die Idee zu jobsaround.tv geboren.

Das Team von jobsaround.tv (Bild: jobsaround.tv)

Was genau sind die Serviceleistungen, die ihr euren Kunden bietet?

Jobsaround.tv bietet dem Kunden alles was er für seine erfolgreiche Videostellenanzeige braucht. Das beginnt schon mit dem individuellen, auf das jeweilige Berufsfeld abgestimmten Mitarbeiterfragebogen. Wir übernehmen den Filmdreh beim Kunden vor Ort, sowie Produktion und Postproduktion des Videos. Gleichzeitig liefern wir mit unserem Stellenportal auch noch die Plattform für die videobasierte Stellenanzeigen, sowie ein Tool zur Individualisierung der textlichen Inhalte des Videos.

 

Wie sieht euer Geschäftsmodell aus?

Durch unsere Arbeit als Agentur haben wir sowohl mit kleinen Firmen, als auch mit Mittelständlern und Großkonzernen zu tun, wodurch wir ein Gefühl für die Rahmenbedingungen der jeweiligen Unternehmen bekommen haben. Unser Ziel war es dabei ein Produkt zu entwickeln, welches sowohl für den kleinen Bäcker nebenan, als auch für ein weltweit agierendes Unternehmen von Nutzen ist und dabei zu einem Preis von unter 2000€ angeboten werden kann.

Jobsaround.tv sollte also handwerklich und inhaltlich hochwertige Video-Stellenanzeigen schaffen, bei einer gleichzeitig hohen Preisattraktivität. Billige Imagefilme kann jeder machen, wir wollten aber authentische Einblicke in die Berufsfelder gewähren.

Dazu haben wir unseren Videos ein gleichbleibendes Strickmuster gegeben. Immer eine Minute, immer authentische und spontane Mitarbeiterinterviews. Gleichzeitig wird dieses Gerüst aber, durch in das Video integrierte und editierbare Anzeigen (Smartvideo), zu einem jeweils individuellen Produkt.

 

Wie seid ihr bisher finanziert?

Jobsaround.tv hat sich bis jetzt komplett selbst finanziert, aus dem Eigenkapital von DERPUNKT GmbH.

Ihre Plakate bieten einen guten Einblick in das Konzept von jobsaround.tv (Bild: jobsaround.tv)

Ihr seid in Karlsruhe gestartet und wollt dieses Jahr bundesweit aktiv werden. Dafür braucht ihr ein großes Netzwerk an Mitarbeitern und an Partnern. Wie baut ihr dieses auf?

In erster Linie brauchen wir zwei verschiedene Arten von Partnern. Das sind zum einen vertriebliche Partner, wie zum Beispiel Verlage oder auch Personalagenturen, die uns in ihr Portfolio aufnehmen, um neue Kunden für uns akquirieren, und zum anderen Kamerateams, die wir bundesweit benötigen und deren Qualität von uns zertifiziert wird.

Dazu fragen wir aktiv bei potentiellen Partnern an, werden aber auch von verschiedenen Unternehmen angesprochen, die ihr eigenes Angebot attraktiver gestalten wollen. So zum Beispiel andere Jobbörsen, die auf der Suche nach Videoanbietern sind.

 

Was sind eure weiteren Meilensteine für 2017?

Wir wollen gerne die Kamera auf die andere Seite halten und die Möglichkeit für Videobewerbungen über die eigene Webcam implementieren.

Andere große Themen sind die Einführung von Mehrsprachigkeit bei jobsaround.tv und ein universeller sowie funktioneller Relaunch im Sinn der Oberflächenweiterentwicklung des Jobportals.

Gleichzeitig arbeiten wir auch noch an einer zeitbasierten Statistik für unsere Smartvideos. Wir wollen wissen, wer welche Videos wie lange schaut und dies für uns nutzbar machen.

 

Wie nehmt ihr das Startup Ökosystem in Baden-Württemberg wahr?

Wir als Startup merken, dass es in Baden und vor allem speziell hier in Karlsruhe viele Arbeitgeber gibt, die gerne dazu bereit sind, für eine gute Idee oder ein innovatives Produkt auch mal Neuland zu betreten.

 

Danke für das Gespräch!

 

Jobsaround.tv im StartupSpot Baden-Württemberg

Mit Video basierten Stellenanzeigen bietet jobsaround.tv ein neues Werkzeug für das Personal Recruiting.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*