Startup Spielwiese CeBIT

Noch bis Freitag hält die CeBIT in Hannover ein riesiges Angebot an Ausstellern und Events bereit. Schwierig, da die Übersicht zu bekommen und die Unternehmen zu finden, die einen interessieren. Dabei sind auch eine Menge Startups vor Ort, man muss nur wissen, wo. Wir haben einige davon für Euch ausfindig gemacht.

Eines wird Besuchern sofort klar: Die CeBIT ist keine Startup-Messe. Das verdeutlichen die vielen Anzugträger, die über das weitläufige Gelände eilen. Ein Unternehmen wie Salesforce hat gleich die ganze Halle 9 gemietet, das Magenta der Telekom dominiert Halle 4. Die Großunternehmen setzen also unübersehbare Ausrufezeichen, doch wer genauer hinschaut, entdeckt auch kleine, frische Unternehmen, die mindestens so interessant sind wie die Etablierten. Am leichtesten findet man sie in Halle 11, wo die  CeBIT unter dem Namen Scale11 Startups geballt präsentiert. Aber auch überall sonst haben sich Startups Ausstellerplätze gesichert.

Wer von den Hamburger Startups dieses Jahr auf der CeBIT ausstellt, und welche Preise sie bereits einheimsen konnten, könnt ihr in der Zusammenfassung bei Hamburg Startups hier und hier nachlesen. Wie sieht es mit den anderen Bundesländern aus? Dabei hat uns Lena von Code_n ein wenig geholfen.

Code_n Alumnis nutzen die CeBIT ausgiebig

Unser Netzwerk Partner Code_n hat in den letzten Jahren zahlreiche Startups aus ganz Deutschland betreut, einige davon sind derzeit auch auf der CeBIT für Euch zu sehen.

Lena Gaede, Head of Marketing & Communications bei Code_n, hat uns einige Startups aus dem Alumni Netzwerk empfolen, die derzeit auf der CeBIT unterwegs sind. Sie meint vor allem, dass Messen für Startups sehr hilfreich sein können:

‚Themenspezifische Events wie z.B. Fachmessen sind der ideale Ort für Startups, um zu lernen: Klar, so ein Messetag ist ganz schön lang, du wiederholst deinen Pitch bestimmt 100 mal und nicht alle Gesprächspartner werden zu Sales-Leads. Doch durch die vielen Gespräche und aufmerksames Zuhören erhalten Startups wertvolles Feedback zur eigenen Weiterentwicklung. Der Pitch sitzt noch nicht perfekt? Hier kann trainiert werden! Erfahrungsgemäß werden bei solchen Events die ersten Geschäftsanbahnungen in die Wege geleitet und Kontakte geknüpft, die das eigene Netzwerk bereichern. Unsere CODE_n Alumni sind teilweise junge und alte Hasen, alle eventerprobt und haben spannende Geschichten zu erzählen. Schaut also unbedingt mal am Stand vorbei und lernt die digitalen Geschäftsmodelle hinter den Startups kennen.‘

 

Diese Code_n Alumnis könnt Ihr auf der CeBIT besuchen:

Geospin

Ihr findet das Big Data Startup für geographische Daten in der Halle 11, Platz B53/5,

„Wir sind jetzt bereits das zweite Jahr in Folge auf der CeBIT und schätzen besonders den Fokus, der hier auf junge Innovatoren gelegt wird. Die Messe bietet uns nicht nur die Chance, mit anderen Gründern Erfahrungen auszutauschen, sondern auch wertvolle Kontakte mit der Industrie und potentiellen Investoren aufzubauen. Hierfür ist die Umgebung ideal, schließlich sind auf der CeBIT alle großen Konzerne vertreten. Unsere bisherigen Highlights waren der Besuch des Baden-Württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann an unserem Stand, sowie der Gewinn des VW Inkubatoren Pitch-Wettbewerbs.“ – Johannes Bendler, Co-Founder und CTO von Geospin

 

Diafyt

Das HealthTech Startup aus Berlin, Diafyt findet ihr in der Halle 11, Stand 22, am Stand von @KASonline

 

AmbiGate

Das HealthTech Startup Ambigate aus Tübingen findet ihr in der Halle 6 am Stand C40 des BMWi.

 

Heute zur Halbzeit der CeBIT 2017 ziehen wir bereits ein sehr positives Fazit: Pro Messetag haben wir bis jetzt ca. 100 interessante Gespräche geführt und Kontakte geknüpft. Durch das vielschichtig Publikum auf der CeBIT haben wir interessante Gespräche mit potenziellen Endkunden, B2B-Kunden, Investoren und Multiplikatoren. Besonders bedanken möchten wir uns beim BMWI, dass unseren Stand ermöglicht hat und uns eine perfekte Infrastruktur auf der Messe bietet. Dementsprechend können wir uns komplett auf unsere potenziellen Kunden konzentrieren, die uns bisher ein sehr positives Feedback zu unsere Telereha-Anwendung „eReha“ gegeben haben. Insgesamt hat sich unser Engagement auf der Cebit also schon jetzt gelohnt und wir freuen uns auf die letzten zwei Tage‘,

 

sagt Sebastian Gräfe von AmbiGate.

 

Blockchain HELIX

Mit dem Blockchain HELIX Team könnt ihr im IBM booth in der Hall 2 am Demopoint 156 sprechen

Blickshift

Euch interessiert das Thema Eyetracking brennend? Dann besucht doch Blickshift in der Halle 6 am Stand B30.

 

Kreatize

Das Smart Manufacturing und Industry 4.0 Startup Kreatize findet Ihr in der Halle 11, Stand C20.

„Wir waren als Aussteller zum ersten Mal auf der CeBIT und konnten mit einigen relevanten Kooperationspartnern und Kunden sprechen. Bei scale11, dem Startup Bereich in dem KREATIZE auch seinen Stand hatte konnten wir uns in Lounges mit unseren Kunden treffen und live demos geben, was ein grosser Vorteil war. Außerdem war es super, sich mit den anderen Startups auszutauschen. Grundsätzlich ist die Messe aber ziemlich groß und so kommen viele sehr unterschiedliche Zielgruppen zum Stand, was in einigen Situationen vielleicht gut sein kann. In unserem Fall hatten wir mit Events wie CODE_n bessere Erfahrung gemacht und konnten dort sehr gute Partner finden. Dennoch: die CeBIT gibt einem einen guten Einblick welche Themen derzeit aktuell sind. Startups rate ich jedoch eher, Besuchertickets zu kaufen und dann gezielt zu den einzelnen Ständen zu gehen und aktiv mit potentiellen Kunden zu sprechen. So kann Zeit und Geld gespart werden…“ Tamara Tüchelmann, Marketing Kommunikation, KREATIZE

 

Toposens

Wissenswertes zu IoT, 3D Sensoren bietet Euch Toposens aus Bayern in der Halle 6, Stand E17  bei Bayern Innovativ.

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*