Startups@Reeperbahn Pitch 2018 – jetzt bewerben!

Hamburg ist immer eine Reise wert, allerdings nie so sehr wie am 19. September 2018. Da geht nämlich zum sechsten Mal der von Hamburg Startups veranstaltete Startups@Reeperbahn Pitch über die Bühne. Startups aus ganz Europa kämpfen um den hoch dotierten WELT Mediapreis und ein Ticket zum SXSW-Festival in Texas. Da solltet ihr unbedingt mitmachen.

Viele Pitches finden ja in eher nüchterner Atmosphäre statt, etwa in irgendeinem Bürogebäude oder an einer Uni. Beim Startups@Reeperbahn Pitch ist das ganz anders. Hier ist mit dem Gruenspan der Schauplatz ein Musikclub, in dem sich sonst Rock- und Popstars Gitarre und Mikrofon in die Hand geben. In dieser coolen Atmosphäre werden am 19. September fünf Startups alles geben, um eine hochkarätige Jury und ein exklusives Fachpublikum auf ihre Seite zu ziehen.

Mach den Deal des Lebens auf der Reeperbahn

Über 450 Investoren, Entscheider, alte Startup-Hasen, Journalisten und viele andere Multiplikatoren aus der Digital- und Medienszene sind bei dem Spektakel dabei. Da fällt ebenso entspanntes wie wirkungsvolles Networking leicht, so manche Begegnung wurde schon zum Beginn einer wunderbaren Geschäftsbeziehung. Und für die Pitch-Gewinner geht sogar noch mehr. Die Sieger der letzten fünf Jahre,  Tinnitracks, TripRebel, Antelope, Baqend und Inspirient konnten nach ihrem Triumph jeweils richtig durchstarten, riesiges Medieninteresse und weitere Pitcherfolge inklusive.

2017 gewann Inspirient den Startups@Reeperbahn Pitch (Foto: Stefan Groenveld)

Zu gewinnen gibt es nicht jede Menge Prestige und Aufmerksamkeit, sondern auch fette Sachpreise: ein Mediabudget der WELT in Höhe von 150.000 Euro und ein Ticket zum SXSW-Festival, das vom 8. bis 17. März 2019 in Austin, Texas stattfinden wird. Vor Ort in denUSA sorgt Hamburg Startups auch noch dafür, dass ihr bei dem Musik-Digital-Kultur-und-noch-viel-mehr-Event der Sonderklasse nichts verpasst. Alles spricht also dafür, sich für den Startups@Reeperbahn Pitch zu bewerben!

Das sind die Teilnahmebedingungen für den Startups@Reeperbahn Pitch

  • Teilnahmeberechtigt sind Startups aus ganz Europa, aus allen Branchen und allen Unternehmensphasen.
  • Der Pitch findet auf Englisch statt, alle Bewerbungsunterlagen müssen daher in englischer Sprache verfasst werden.
  • Wir benötigen eine Kurzbeschreibung des Unternehmens, die nicht mehr als 500 Zeichen enthalten darf.
  • Außerdem ist ein Pitchdeck mit höchstens 15 Slides erforderlich.
  • Zum Bewerbungsformular geht es hier.

Die Bewerbungsphase endet am 10. August um 24 Uhr. Die fünf Finalisten bestimmt dann am 23. August ein aus 25 Startup-Experten besetztes Kuratorium. Wie so eine Sitzung abläuft, könnt ihr am Beispiel aus dem vorigen Jahr hier nachlesen. Das große Finale ist dann wie gesagt am 19. September, dem Eröffnungstag des Reeperbahn Festivals. Ihr kommt nicht aus Hamburg, sondern aus Frankfurt, Dresden, Karlsruhe oder Oldenburg? Kein Problem! Die Reisekosten für jeweils eine Person übernimmt dank der Unterstützung seiner Partner Hamburg Startups! 2017 gewann übrigens ein Berliner Startup: Inspirient. Wie es dazu kam, erfahrt ihr hier.

Vor dem Hauptwettbewerb findet erstmalig der Pitch-Day statt, bei dem Startups sich in verschiedenen Kategorien interessierten Investoren präsentieren können. Dafür könnt ihr euch bei der Anmeldung zum Startups@Reeperbahn Pitch automatisch mitbewerben. Fast schon ein Klassiker sind die kultigen Lovemobile für Treffen von Startups mit erfahrenen Mentoren. Und nach dem großen Pitch geht für die fünf Finalisten die Party richtig los. Bei der Aftershow warten erlesene Speisen und illustre Gäste. Voriges Jahr waren zum Beispiel Dr. Brigitte Mohn, Dr. Jens Spudy, Dr. Wladimir Klitschko und Ralf Dümmel dabei.

Noch mehr Informationen zum Startups@Reeperbahn Pitch bekommt ihr hier. Wir wünschen viel Glück und Erfolg für eure Bewerbung!