Beiträge

#FemaleFounder Hanna Asmussen: „Als Gründerin muss man die Zähne zusammenbeißen!“

 Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Hanna Asmussen vor. Gemeinsam mit ihren Geschäftspartnerinnen Lisa Maria Dahlke und Franziska Löw hat Hanna Localyze gegründet. Das Hamburger Startup möchte internationalen Arbeitskräften den Start im neuen Land erleichtern, da dieser häufig mit vielen Herausforderungen verbunden ist – und zwar nicht nur für die Umziehenden, sondern auch für diejenigen, die sie einstellen. 

Um dieses Problem zu lösen, haben die Gründerinnen mit Localyze eine Softwarelösung entwickelt, die beiden Seiten die benötigten Informationen bereitstellt, um den Recruiting-Prozess so effizient wie möglich zu gestalten. Die Software ist flexibel anpassbar, benutzerfreundlich und deckt alle relevanten Themen ab, von Visa über Wohnungssuche bis hin zur sozialen Integration. „Das ganze Projekt war eine riesengroße Herausforderung: Mit wenig Ressourcen haben wir ein großes, komplexes Produkt aufgebaut“, spricht Hanna über ihre Erfahrungen. Wir haben ihr fünf Fragen zu ihrem Unternehmertum gestellt! 

Weiterlesen

#FemaleFounder Kathrin Kistner: „Man muss nicht nur in, sondern auch an der Firma arbeiten!“

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Kathrin Kistner vor. Gemeinsam mit ihrem Mann André hat Kathrin 2013 Qualitize gegründet. Das Hamburger Unternehmen hat sich vorgenommen, die Servicequalität in Deutschland ein wenig besser zu machen und bietet Händlern die Möglichkeit, digital und in Echtzeit Feedback ihrer Kunden einzuholen und zu nutzen. Neben der reinen Kundenzufriedenheitsabfrage bietet das Startup auch fertig programmierte und einfach zu benutzende Befragungstools zu weiteren Themen an, zum Beispiel zur Sortimentsentwicklung und Werbewirkung.

Qualitize steht für Marktforschung, die endlich Spaß macht! Hierfür bedient sich das Startup an neusten Technologien, um fundierte Marktforschung einfacher, schneller und günstiger für Unternehmen anzubieten. Die Umfragen haben einen spielerischen Charakter, dauern weniger als 20 Sekunden und werden durch ein innovatives Befragungssystem über Touchpad-Terminals direkt am Point-of-Sale ausgeführt. Dank eines intelligenten Rotationssystems genügen Qualitize nur wenige Fragen, um Erkenntnisse zu gewinnen und dem Kunden machen die Befragungen dank leicht verständlichen und aktivierenden Smiley-Symbolen, Icons und Bildern sogar Spaß. So konnten bereits über 12 Millionen Endkunden befragt und somit etwa 100 Millionen Einschätzungen und Urteile gesammelt werden. Wir haben Kathrin fünf Fragen zu ihrem Unternehmertum gestellt!

Weiterlesen

Diese Netzwerke und Multiplikatoren sollten erfolgreiche Frauen kennen

Mit den StartupSpot Female Founders machen wir Gründerinnen sichtbarer. Es gibt sie nämlich, die Frauen, die sich trauen zu gründen, in oftmals noch von Männern dominierten Branchen. Neben der Sichtbarkeit ist für Female Founders auch besonders wichtig, dass diese sich austauschen und gemeinsam stärken können. Wir haben für euch die Top-Netzwerke für Gründerinnen und Unternehmerinnen rausgesucht, die ihr euch auf jeden Fall mal näher anschauen solltet.

Weiterlesen

Hier startet die erste Datenbank für Female Founders!

Jedes vierte deutsche Startup wird von Frauen mitgegründet. Das zeigt der„StartupSpot Female Founders“, der am 26. April offiziell auf dieser Webseite online geht und alle deutschen Startups mit mindestens einem weiblichen Gründungsmitglied öffentlich sichtbar macht. Die Initiatorinnen und Gründerinnen Sina Gritzuhn und Sanja Stankovic räumen hier mit dem Vorurteil auf, es gäbe keine weiblichen Gründer in Deutschland. Als prominente Unterstützer hat das Projekt die Schirmherrin Dagmar Wöhrl sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus der Startup-Welt.
Weiterlesen