Wer traut sich diese Insekten-Snacks zu probieren?

Jenseits vom Dschungelcamp erobern jetzt Grillen, Heuschrecken und andere Insekten den Food-Markt. Immer mehr Startups setzen auf Insekten. Ist das nun eine Form des Essens? Wird es künftig Insektotarier geben? Beim Food Innovation Camp 2018 könnt ihr euch an diesen neuen Trend herantasten, denn gleich zwei Startups stellen euch dort ihre innovativen Produkte vor.

SWARM – Der Insektenriegel, der gerade für Sportler interessant ist

SWARM Protein produziert innovative Sportnahrung mit nachhaltigem Protein aus Insekten. Diese enthalten alle essentiellen Aminosäuren und wichtige Mikronährstoffe. Insekten verbrauchen aber nur einen Bruchteil an natürlichen Ressourcen im Vergleich zu klassischen Proteinquellen wie Fleisch oder Molke. Das erste Produkt, der SWARM Protein Insektenriegel, ist ideal für Athleten, die funktionale und hochwertige Sportnahrung verlangen und sich gleichzeitig nachhaltig ernähren wollen. Ihr könnt die Insektenriegel beim Food Innovation Camp 2018 probieren! Sicher euch jetzt noch die Tickets hier.

INSTINCT – Insekten mit salziger Schokolade

Bereits 2015 empfahl die UNO den Verzehr von Insekten in Europa. Insekten sind eine hochwertige Eiweißquelle, die weniger Ressourcen für die Aufzucht benötigen. Seit 01.Januar 2018 können Insekten auch in Europa legal angeboten werden. „Um den deutschen Konsumenten zum Essen von Insekten anzuregen, entwickelten wir den ersten Bio-Snack ohne sichtbare Insektenbestandteile. Ab Mitte Mai findest du unsere Snacks deutschlandweit in der BIO COMPANY und bei basic Bio“, verkündet die Bearprotein GmbH, die die schmackhaften Riegel „Instinct“ entwickelt hat. Die könnt ihr auch beim Food Innovation Camp 2018 kosten. Ihr findet Instinct in der „Newcomer Area“. Sicher euch jetzt die Tickets hier.

Über das Food Innovation Camp

Food Innovation Camp Posting

Am 2. Juli veranstaltet Hamburg Startups in Kooperation mit dem StartupSpot zum zweiten Mal das Food Innovation Camp in der Handelskammer Hamburg und präsentiert Hamburg deutschen Hotspot der Food- und Gastro-Szene mit Innovations-Charakter.

Das erste Food Innovation Camp 2017 war bereits ein Erfolg: über 1100 Besucher, 78 Aussteller, über 500 Matchmaking-Gespräche zwischen Food Startups und Entscheidern aus Handel, Gastronomie als auch Investoren, spannende Vorträge und die Preisverleihung des ersten Hamburger Food Awards sind gute Erfolgsfaktoren.

2018 legen wir noch einen drauf!

  • Trefft die Top-Entscheider aus Handel, Gastronomie und Investment!
  • Einen Tag lang bietet das Camp innovative und schmackhafte Eindrücke aus dem Deutschen Startup-Ökosystem auf der Food-Expo.
  • Das Rahmenprogramm der Konferenz setzt neue Trends im Food, Food-Tech, Logistik- und Hopitality-Bereich während Workshops für Knowledge Transfer für große und kleine Unternehmen sorgen.
  • Für ein zielgerichtetes Networking sorgen unsere Speeddatings und Matchmakings zwischen Startups und Vertretern des Groß- und Einzelhandels, Investoren, Kooperationspartnern und der Gastronomie.
  • Presse- und Bloggerführungen durch die Expo bieten den Ausstellern direkten Kontakt zu interessierten Multiplikatoren.
  • Ein Pitch-Bühne bietet Startups die Möglichkeit, sich vor Entscheidern des Lebensmitteleinzel- und Großhandels, der Gastronomie und potentiellen Investoren zu präsentieren.
  • Verleihung des Hamburger Food Awards 2018

Netzwerk-Power für ein ausgewähltes Fachpublikum

Das Camp richtet sich an innovative Startups aus dem Bereichen Food/Beverages, Food-Tech, Logistik und Hospitality. Sie sind zum einen Aussteller, zum anderen auch als Gäste geladen.

Das von uns gezielt eingeladene Fachpublikum besteht aus Investoren, Vertretern des Einzel- und Großhandels, der Food-Industrie, der Gastronomie/Hotellerie und der Presse. Dank unserer Netzwerkpartner erreichen wir eine große Bandbreite an spannenden Gesprächspartnern.

Die Messe ist selbstverständlich für alle Fachbesucher zugänglich.