#Female Founder Jennifer Schäfer “Imagine Siri would just tell you what to wear!”

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Jennifer Schäfer vor, die Gründerin von Daily Dress.

Das E-Commerce Start Up bietet eine intelligente App, die personalisierte Outfits passend zum Wetter, den eigenen Kleidungsstücken und individuellen Präferenzen empfiehlt. Die App erlaubt es den bestehenden Kleiderschrank spielerisch zu digitalisieren. Nutzer erstellen selbst Outfits und bewerten Kombinationen anderer. Ein selbstlernender Algorithmus empfiehlt individuell die passenden Kombinationen und platziert passende Neukaufempfehlungen.Wir haben Jennifer 5 Fragen zu ihrem Unternehmen gestellt!

Daily Dress Gründerin Jennifer Schäfer

 

 Was hat dich zum Gründen animiert?

Die Gründung war ein Selbstläufer. Wir hatten die Idee und das Team und wollten zunächst einfach mal schauen, wie weit wir kommen. Durch jede Menge gutes Feedback, Spaß an dem Projekt und die Neugierde, wie es weitergehen könnte, habe ich einfach immer einen Schritt nach dem anderen gemacht. Rückblickend weiß ich nicht, wann genau ich mich für das Gründen entschieden habe. Es fühlte sich einfach richtig an.

Wieso hast du dich für die E-Commerce Branche entschieden?

Das war keine bewusste Entscheidung für die Branche, sondern für das Konzept. Ich habe daran geglaubt, dass diese Idee funktionieren wird.

 Was sind deine größten Herausforderungen?

Jeden Tag gibt es neue Herausforderungen. Von Problem und Bugs in der Technologie bis zu Partnern und Kunden. Aber wenigstens wird es nie langweilig 🙂

Daily Dress App

Aus welchem deiner Fehler hast du am meisten gelernt?

Es gibt viele, viele Fehler, aus denen ich gelernt und daher keinen wirklich bereut habe. Ein konkreter Fehler, der in meinem Fall mit mehr Glück als Verstand gut gegangen ist, ist, dass wir zu wenig getestet haben. Wir hätten noch länger den MVP testen müssen, bevor wir in die direkte Entwicklung gegangen sind. Dass unser Produkt heute gut im Markt angenommen wird freut mich natürlich umso mehr.

Welche Rolle spielt dein Netzwerk und wo liegt dein bestes Netzwerk?

Das Netzwerk spielte von Anfang an eine sehr große Rolle, da niemand aus meinem Team Gründungserfahrung mit brachte. Mein Netzwerk liegt mit großem Fokus in Hamburg, und das ist auch gut so! 🙂

 

Vielen Dank für das schöne Gespräch! Hier erfahrt ihr mehr über Jennifer und ihre Aktivitäten:

 

 www.daily-dress.de

 

Über den StartupSpot Female Founders


Es gibt sie, die Gründerinnen – und wir machen sie jetzt sichtbar! Mit dem StartupSpot Female Founders haben wir eine nationale Datenbank geschaffen, in der alle Startups mit mindestens einem weiblichen Gründungsmitglied zu finden sind. Dort bieten wir einen permanenten Einblick über die Entwicklung des Startup-Ökosystems, das von weiblichen Gründern mitgeprägt wird. Über 25 % der deutschen Startup-Teams haben mindestens ein weibliches Gründungsmitglied. Diese Zahl macht deutlich, dass weibliche Gründer keine Randerscheinung mehr sind! Gemeinsam mit unserer Schirmherrin Dagmar Wöhrl, unseren Ambassadoren und unseren Partnern QVC NEXT und Digital Media Women sorgen wir für mehr Sichtbarkeit von weiblichen Rolemodels und ihren Erfolgen! Spannende Geschichten über starke Gründerinnen erwarten euch hier in unserem Female Founders Dossier.