Geospin entwickelt die Zukunft der Geo-Datenanalyse

Geospin befasst sich mit dem Thema Unternehmensdaten in Kombination mit externen (Geo)Daten. Aus dem Team der Data Scientists aus Freiburg verrät uns Co-Founder Christoph Gebele, was geospin auf dem Markt von Big Data so besonders macht.

Ihr könnt das Startup übrigens dieses Jahr auch auf der Cebit in Hannover an ihrem Stand bei der Scale 11 antreffen.

Geospin ist eines von vier Startups, die erfolgreich an einem zusammen mit unserem Netzwerkpartner Startup Stuttgart durchgeführten Weihnachts-Gewinnspiel teilgenommen haben.

 

Könnt ihr euch bitte kurz vorstellen?

Geospin ist eine Ausgründung der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Wir sind ein Team von Data Scientists, das sich auf die Analyse von Unternehmensdaten mit externen Geodaten anhand von maschinellen Lernverfahren spezialisiert hat.

 

Was genau steckt hinter dem Namen geospin?

Geospin ist die Kurzform von GEOSPatial INtelligence.

 

Wie kam es zur Idee von eurem Startup?

Die Idee zu unserem Startup kam uns bei unserer Forschung im Bereich Geodatenanalyse. Wir haben festgestellt, was für ein großes Potential die Analyse von geographischen Daten birgt – und wie selten dieses Potential von vielen Firmen ausgeschöpft wird.

Geospin bieten eine tiefgehende Analyse potentieller Nachfrage (Bild: geospin)

Wie sieht euer Geschäftsmodell aus?

Die zentrale Frage unserer Kunden ist, wo sie ihren Service anbieten sollen. Wir sind in der Lage, betriebsinterne Daten des Kunden mit einer Vielzahl von statischen sowie dynamischen externen (Geo-) Datenquellen, wie Kartendiensten, Verkehrsinformationen, Personendichten, Social Media Daten oder demographischen Daten, sinnvoll zu verknüpfen und somit die „Realität“ mit Modellen abzubilden. Wir beantworten nicht nur WO mit Nachfrage zu rechnen ist, sondern auch WANN und WARUM. Dies ermöglicht ein vertiefendes Verständnis und zuverlässige Prognosen des Kundenverhaltens.

Unsere Analysen bieten wir im Rahmen von Data Insights Projekten sowie einer Analytics-as-a-Service (API) an.

 

Was macht geospin im Vergleich zur Konkurrenz anders?

Wir verfolgen einen datengetriebenen Ansatz. Dank der hochaktuellen Verfahren, die in unseren Analysen eingesetzt werden (u.a. Deep Learning, Neuronale Netze, Maschinelles Lernen, Predictive Analytics), erhalten unsere Kunden detaillierte Antworten auf ihre Unternehmensfragen.

Geo-Deep-Learning (Bild: geospin)

Ihr verarbeitet in euren Analysen große Datenmengen. Wo bekommt ihr die Daten her?

Für die externen Geodaten, die wir verwenden, können wir entweder auf Open-Source Daten zurückgreifen oder wir können diese zu kaufen.

 

Welche Rolle spielt bei euch der Datenschutz?

Datenschutz muss für jedes Unternehmen, das sich im Umfeld von Datenanalyse bewegt, oberste Priorität sein – somit auch für uns. Datenschutz muss gewährt sein, sonst kann man einen solchen Service nicht anbieten.

 

Stichwort International: Habt ihr vor, euch mit geospin auf dem internationalen Markt zu etablieren?

Wir haben bereits Kunden im DACH Raum. Unsere Analysen sind nicht regional beschränkt. Entscheidend ist nur, dass  für das jeweilige Analysegebiet Daten vorhanden sind.

Geospin beziehen sich bei der Datenanalyse nicht nur auf geographische Aspekte (Bild: geospin)

2017 hat gerade erst angefangen, was habt ihr in diesem Jahr noch alles vor?

Ein erstes Highlight stellt für uns die Cebit in Hannover dar. Wir werden wieder mit einem Stand in der Scale 11 vertreten sein und freuen uns auf viele spannenden Gespräche und interessante Ideen.

 

Wie nehmt ihr das Startup Ökosystem in Baden-Württemberg wahr?

Der Standort Baden-Württemberg ist für Start-Ups sehr attraktiv. Es gibt ein starkes Netzwerk an Universitäten, Forschungseinrichtungen und Gründungsberatung, von dem wir stark profitieren. Zudem gibt es jede Menge Wettbewerbe, Inkubatoren und (Förder-)Programme.

Das Team von geospin (v.l.n.r.: Dr. Johannes Bendler, Niklas Goby, Dr. Sebastian Wagner, Dr. Tobias Brandt, Dr. Christoph Gebele) (Bild: geospin)

 

Vielen Dank für das Gespräch!

 

Geospin im StartupSpot Baden-Württemberg

Geospin sind Spezialisten für geographische Big-Data-Analysen und den Einsatz von Geodaten in Unternehmen.