SugarShape feiert Teleshopping-Premiere bei QVC

Begonnen hat die Geschichte von SugarShape beim Startup Weekend Hamburg. Einen neuen Höhepunkt erreicht sie am 3. Januar mit dem ersten Auftritt im Teleshopping-Programm von QVC. Die Gründerinnen Sabrina Schönborn und Laura Gollers schildern im Interview den Aufstieg ihres Startups und was bei ihrer QVC-Premiere zu erwarten ist.


Hallo Sabrina, hallo Laura, vielen Dank, dass ihr euch Zeit für ein Interview mit uns nehmt! Könnt ihr euch zu Beginn bitte einmal kurz vorstellen?

Wir sind zwei Schwestern aus Hamburg und haben 2012 unser Dessous-Label SugarShape gegründet.

 

Wie ist die Idee zu SugarShape entstanden?

Aus reiner Frustration! Wir haben einfach keine schönen BHs in unserer Größe gefunden. Denn wir benötigen ein schmaleres Unterbrustband und einen größeren Cup. Und als man uns in den Dessousgeschäften nicht weiterhelfen konnte, haben wir es einfach selbst in die Hand genommen, unseren Traum-BH zu kreieren.

Die Gründerinnen Laura Gollers und Sabrina Schönborn (Foto: SugarShape)

 

Was unterscheidet eure BHs und eure sonstigen Kleidungsstücke von denen anderer
Anbieter?

Alle SugarShape Produkte sehen nicht nur toll aus und formen eine attraktive Silhouette, sondern geben auch sicheren Halt und sind super bequem. Wir vereinen Design und Funktion! Da 80% aller Frauen die falsche BH-Größe tragen, verzichten wir ganz auf kryptische BH-Größenbezeichnungen. Bei uns misst sich die Frau aus und bestellt direkt mit ihren Maßen.

 

Welches waren bisher eure größten Herausforderungen als Gründerinnen?

Vor der Gründung hatten wir beide weder Ahnung vom Textilbereich noch vom Handel. Wir wussten nur, was wir nicht (mehr) wollten. Aber in unserer Unbedarftheit lag auch zugleich eine große Chance, denn sie ermöglichte uns, die bestehenden Probleme mit frischen Augen zu betrachten. Auf der Suche nach den richtigen Produktionspartnern hörten wir oft: „Das geht nicht. Das haben wir noch nie so gemacht.“ Aber wir stellten einfach alles infrage nach dem Motto: „Das wollen wir doch mal sehen…“

 

Und welches waren eure größten Erfolge?

Unser Durchbruch war unser Auftritt in der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ im September 2016, wo wir SugarShape vorstellen durften. In den ersten 24 Stunden zählte unser OnlineShop eine halbe Million Besucher und es gingen 17.000 Bestellungen ein. Besonders stolz sind wir darauf, dass auch zwei Jahre nach der Show unser Wachstum ungebremst ist und wir schon über 100.000 Kundinnen glücklich machen durften.

Zwei Modelle aus der aktuellen Kollektion Lynn (Foto: SugarShape)

 

Wie ist der Kontakt zu QVC zustande gekommen?

2017 lernten wir auf dem Hamburger Event Startups@Reeperbahn die Verantwortlichen von QVC NEXT kennen und konnten sie von unserem Unternehmen begeistern. Da wir sehr viel über unsere Produkte und unsere Firmenphilosophie zu berichten haben, freuen wir uns riesig, dass wir die Chance erhalten, bald unser Label dem treuen QVC-Publikum vorzustellen!

 

Euer erster TV-Auftritt bei QVC steht unmittelbar bevor. Wie habt ihr euch darauf
vorbereitet?

Für unseren Launch bei QVC haben wir aus unserem Sortiment eine vielseitige Auswahl zusammengestellt, sodass jede Kundin ihr perfektes Dessous-Set finden kann. Exklusiv für QVC haben wir sogar eine kleine Kollektion in wunderschönen Farben entworfen. Wir sind schon so gespannt, wie sie dem Publikum gefallen wird!

 

Was können die Zuschauerinnen bei eurem Fernsehauftritt erwarten?

Wir möchten den Zuschauerinnen nicht nur unsere absoluten Lieblinge präsentieren, sondern ihnen auch wertvolles Know-how vermitteln. Wir zeigen, wie sie sich richtig ausmessen und wie ein BH richtig sitzen sollte. Denn leider wird so etwas Wichtiges noch nicht in der Schule gelehrt…

 

Welche Pläne habt ihr für die Zukunft?

Gerne würden wir zukünftig den QVC-Zuschauerinnen auch unsere Bademode und unsere Sportswear präsentieren. Denn auch hier bieten wir die optimale Symbiose aus Design und Funktion. Bei SugarShape ist uns immer wichtig, dass die Kundin nicht nur toll aussieht, sondern sich auch toll fühlt!

 

Vielen Dank für das Interview!

Über den StartupSpot Female Founders

Es gibt sie, die Gründerinnen – und wir machen sie jetzt sichtbar! Mit dem StartupSpot Female Founders haben wir eine nationale Datenbank geschaffen, in der alle Startups mit mindestens einem weiblichen Gründungsmitglied zu finden sind. Dort bieten wir einen permanenten Einblick über die Entwicklung des Startup-Ökosystems, das von weiblichen Gründern mitgeprägt wird. Über 25 % der deutschen Startup-Teams haben mindestens ein weibliches Gründungsmitglied. Diese Zahl macht deutlich, dass weibliche Gründer keine Randerscheinung mehr sind! Gemeinsam mit unserer Schirmherrin Dagmar Wöhrl, unseren Ambassadoren und unseren Partnern QVC NEXT und Digital Media Women sorgen wir für mehr Sichtbarkeit von weiblichen Rolemodels und ihren Erfolgen! Spannende Geschichten über starke Gründerinnen erwarten euch hier in unserem Female Founders Dossier.

Beitragsbild: Sabrina und Laura begutachten Stoffe für ihre BHs (Foto: SugarShape)