Beiträge

#FemaleFounder Lilly Wittrock „Get inspired by young leaders!“

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Lilly Wittrock, Mitgründerin von ChefTreff vor.

ChefTreff ist das größte von Studierenden organisierte Event Hamburgs – hier treffen junge Talente auf spannende Persönlichkeiten, lassen sich inspirieren und können die echte Wirtschaft kennenlernen. Während die Gäste auf der großen Bühne mit persönlichen Geschichten und beeindruckenden Projekten der Top-Speaker (u.a. Ralf Dümmel) fasziniert werden, lädt die interaktive Expo zum Austausch mit den Unternehmen der Hansestadt ein.

Wir haben ihr 5 Fragen zu ihrem Unternehmen gestellt! Weiterlesen

#Female Founder Melanie Stein „Lass Dich auch mal ablenken…“

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Melanie Stein, Gründerin von U are OK vor.

U are OK ist junge, vegane Naturkosmetik für eine junge Generation in der ein nachhaltiger Lebensstil immer wichtiger wird. Denn Pflegeprodukte für junge Leute sind bisher immer noch künstlich und voll synthetischer Zusatzstoffe.
Darüber hinaus haben sie eine wichtige Botschaft für die junge Generation: U are OK! Sie möchten die Menschen in unserer digitalisierten und von Smartphones regierten Welt zu mehr  Gelassenheit und Vertrauen in die eigene Natürlichkeit motivieren, und die Themen Schönheit und Aussehen wieder in eine gesunde Relation zu anderen Lebensinhalten setzen.

Wir haben ihr fünf Fragen zu ihrem Unternehmen gestellt!

Weiterlesen

#Female Founder Carolin Schuberth „Jeder Schritt nach vorne, beinhaltet einen Fehler…“

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Carolin Schuberth, Gründerin von Waschies GmbH vor.

Waschies – das sind wunderbar weiche, hypoallergene Wasch- und Abschminkpads, die nur allein mit Wasser funktionieren. Immer wiederverwendbar sind und ohne Weichspüler weich bleiben. Das hilft weniger Müll zu produzieren und Lotions einzusparen.

Wir haben Carolin fünf Fragen zu ihrem Unternehmen gestellt!

Weiterlesen

#Female Founder Eva Neugebauer und Juliane Willing „Gründen ist kein Ponyhof…“

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Eva Neugebauer und Juliane Willing vor, die Gründerinnen von Frischepost .

Frischepost ist ein Online-Hofladen für nachhaltig produzierte Lebensmittel, der im Juli 2015 in Hamburg gegründet wurde. Die Geschäftsführerinnen Eva Neugebauer und Juliane Willing unterstützen mit ihrem Online-Shop regionale landwirtschaftliche Betriebe in der Direktvermarktung, damit diese sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Vermarktung sowie Transport der Lebensmittel, die zu 80 Prozent aus der Region kommen, werden von Frischepost übernommen. Der Verbraucher profitiert vom Lieferservice der Lebensmittel ohne Umwege über Supermärkte und den Großhandel und einer 100-prozentigen Transparenz. Frischepost beliefert mittlerweile ca. 6.500 Hamburger Haushalte, Kitas und Firmen mit sieben eigenen Elektroautos. Der Online-Hofladen hat mehr als 1.500 Produkte von über 250 Produzenten im Angebot.

Wir haben Eva und Jule 5 Fragen zu ihrem Unternehmen gestellt!

Weiterlesen

#Female Founder Dr.-Ing. Claudia Nagel “ Ein gesundes Maß Gelassenheit hilft auch.“

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Dr.-Ing. Claudia Nagel vor, die Gründerin der KIWI.KI GmbH.

Das digital Start Up KIWI ist ein digitales Schließsystem für Haus- und Wohnungstüren von Mehrfamilienhäusern. Mit KIWI können die Wohnungswirtschaft und Dienstleister ihre Leistungen nicht nur effizienter erbringen, auch Bewohner profitieren vom einfachen und unkomplizierten Zutritt. Über das KIWI Portal lassen sich die Zutrittsrechte zu allen Türen des Immobilienbestands einfach und sicher verwalten.

Wir haben Claudia 5 Fragen zu ihrem Unternehmen gestellt!

Weiterlesen

#Female Founder Jennifer Schäfer “Imagine Siri would just tell you what to wear!”

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Jennifer Schäfer vor, die Gründerin von Daily Dress.

Das E-Commerce Start Up bietet eine intelligente App, die personalisierte Outfits passend zum Wetter, den eigenen Kleidungsstücken und individuellen Präferenzen empfiehlt. Die App erlaubt es den bestehenden Kleiderschrank spielerisch zu digitalisieren. Nutzer erstellen selbst Outfits und bewerten Kombinationen anderer. Ein selbstlernender Algorithmus empfiehlt individuell die passenden Kombinationen und platziert passende Neukaufempfehlungen.Wir haben Jennifer 5 Fragen zu ihrem Unternehmen gestellt!

Weiterlesen

#FemaleFounder Kristin Barber & Maria Albrecht: „Am Ende kommt sowieso alles anders, als man es geplant hat!“

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Kristin Barber & Maria Albrecht vor, die gemeinsam 2018 Popkon gegründet haben.Das Food Startup produziert in liebevoller Handarbeit leckeres Popcorn in verschiedenen Geschmacksrichtungen mit Zutaten ferner Länder. Als überzeugte Traveller wissen Kristin und Maria, wie facettenreich die Welt sein kann, warum dann nicht auch ihr Popcorn?

Bei Popkon  findet man leckeres Popcorn, so aufregend wie eine Weltreise, denn in jedem einzelnen Becher steckt ein kleines bisschen Urlaubsfeeling. Wir haben den Beiden fünf Fragen zu ihrem Unternehmertum gestellt!

 

Weiterlesen

#FemaleFounder Jenny Müller: „Einfach machen!“

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Dr. Jenny Müller vor, die 2017 DIE FRISCHEMANUFAKTUR gegründet hat. Das Startup liefert frische, gesunde Obstsnacks fürs Büro und für unterwegs. Die Obstsalate werden unter höchsten Hygienestandards hergestellt und dank technologisch verfeinerter Schutzatmosphäre und Vitamin-C Coating bleiben sie lange frisch, knackig und vor allem lecker. Hierdurch kann der Foodwaste in diesem Bereich um bis zu 70% reduziert werden.

Die verschiedenen Sorten der Obstsalate von DIE FRISCHEMANUFAKTUR können je nach Lust und Laune mit Nüssen, Müsli, Honig, Kokos- oder Bananenchips im Glas gemischt werden und bieten so eine bunte, gesunde Abwechslung, die schmeckt. Jenny war in ihrem vorigen Job viel unterwegs und griff öfter mal daneben, wenn sie sich frisch geschnittenes Obst kaufte. Außerdem fiel ihr auf, dass es noch keine etablierte Marke für Fresh-Cut Obst gab. So entwickelte sie die Geschäftsidee für ihr Startup. Wir freuen uns sehr, dass Jenny sich die Zeit genommen hat, fünf Fragen zu ihrem Unternehmertum zu beantworten!  Weiterlesen

#FemaleFounder Maike Engel: „Man muss nicht immer perfekt sein!“

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Maike Engel vor. Maike ist Gründerin von Camp Breakout, dem ersten Ferienlager mit digitaler Auszeit für Erwachsene. Camp Breakout soll einen Rückzugsort vor Stress, all der Technik und dem Ständig-Erreichbar-Sein schaffen und somit für die Camper zu einem Ort werden, an dem Spaß, Gemeinschaft und Abenteuer zählen, an dem der Alltag vergessen und eine Pause vom Erwachsensein genommen werden kann.

Maike hat ihr Startup 2015 mit Hilfe von Crowdfunding ins Leben gerufen. Mittlerweile finanziert sie sich durch Bootstrapping. Maike hat den Plan, die Themen Digital Detox und Digitale Balance in den kommenden zwölf Monaten noch weiter auszubauen. Außerdem plant sie, den Fokus auf Firmen- und Incentive-Reisen zu legen (B2B) und auch Workshops zum Thema Digitale Balance im Arbeitsalltag anzubieten. Wir freuen uns sehr, dass Maike sich die Zeit genommen hat, fünf Fragen zu ihrem Unternehmertum zu beantworten!

Weiterlesen

#FemaleFounder Johanna Lehmann: „Man muss für seine Idee brennen!“

Im Rahmen unseres StartupSpot Female Founders stellen wir euch heute Johanna Lehmann vor. Johanna ist nicht nur Schriftstellerin, sondern auch Gründerin von  dem Startup United Letters, Deutschlands erstem technologiebarbiertem, inspirierendem Kinderbuchverlag. 

 Als Johanna 2015 Mutter einer Tochter wurde, machte sie sich auf die Suche nach schön illustrierten und inspirierenden Kinderbüchern mit einer persönlichen Note – ohne Erfolg. Daher begann sie selbst ein Buch für den Nachwuchs zu schreiben. Den Freunden von Johannas Tochter gefiel das Buch so gut, dass sie begann, es auch für andere Kinder zu personalisieren  – der Startschuss für United Letters. Wir freuen uns sehr, dass Johanna sich die Zeit genommen hat, fünf Fragen zu ihrem Unternehmertum zu beantworten!

Weiterlesen